Geschwindigkeiten (48)

Die dämonische Kolumne
Antworten
Benutzeravatar
Vamp
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 3788
Registriert: 21. Mär 2005 13:34
Wohnort: Die Lösung ist Vanillefish...

Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von Vamp »

An manchen Tagen erscheint mir die Welt schneller als an anderen Tagen. Normalerweise kann ich gut mithalten. Ich rede genau so laut und schnell wie die Anderen und nehme Raum ein so, dass man mich nicht übersieht.
Aber an anderen tagen funktioniert es nicht. Dann dreht sich die welt zu schnell. Die menschen reden laut und schnell, aber wenn ich versuche mich an einem gespräch zu beteiligen bin ich zu leise oder zu langsam, oder beides. Dann werde ich immer wenn ich einen satz beginne unterbrochen. Die leute übergehen mich. Sie sehen mich an wenn ich zu sprechen beginne, aber wenn mich dann jemand unterbricht sehen sie weg, als hätte ich gar nicht angefangen zu reden. An solchen tagen sage ich dann gar nichts mehr, weil es mich frustriert nicht ausreden zu können. Manchmal fragt mich jemand der mich gut kennt warum ich so still bin. Wenn ich versuche es ihnen zu erklären verstehen sie es nicht. Sie sagen: "du hast doch sonst kein problem dich bemerkbar zu machen." sie verstehen nicht, dass ich es an manchen tagen eben nicht kann.
Ich weiß das sie über mich sagen, dass ich an manchen tagen seltsam bin und das sie gerne wüsten warum das so ist. Aber wenn sie das wissen wollen müssen sie mir zuhören und meine erklärung auch annehmen.

Ich hasse diese tage. Aber es hat mich gelehrt menschen genau zuzuhören und zu warten bis sie fertig sind und ihnen die zeit zu geben die sie brauchen und sie anzusehen um zu wissen ob sie wirklich fertig sind.
Wenn Katzen wie Frösche aussähen, so würde uns bald klar, wie gemein die kleinen Teufel sind. (Lords und Ladys; Terry Pratchett)
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von Azazel »

es gibt Leute, die einfach die Sprachgewalt haben bzw. sie sich nehmen. Manchesmal gibt es bestimmte Konstellation bei denen ein an sich belangloses Gespräch zu einem Trip ins Haifischbecken ausarten kann, immer dann wenn mehr Leute dabei sind, die die Sprachgewalt für sich beanspruchen. Vielleicht sind das dann solche Tage, an denen Du oder auch andere sich dann übergangen fühlen. Ich finde, dass Du das wahrhaft positive herausgezogen hast....auch mal zuhören können!
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9573
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von gabor »

...mal zuhören...eigentlich sollte man das immer tun!
Na gut...Frauen ausgenommen..
Freundschaft!
Benutzeravatar
Vamp
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 3788
Registriert: 21. Mär 2005 13:34
Wohnort: Die Lösung ist Vanillefish...

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von Vamp »

Gut das du nicht sexistisch bist gabor.
Wenn Katzen wie Frösche aussähen, so würde uns bald klar, wie gemein die kleinen Teufel sind. (Lords und Ladys; Terry Pratchett)
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9573
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von gabor »

Ist nicht sexistisch!Weil wertungsfrei!
Ha,ich werd Diplomat!
Freundschaft!
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von Zerberus »

und wie immer hätte ich es nicht besser ausdrücken können . keine angst es geht dir nicht allein so . bei mir ist es der wechsel zwischen arbeit und privatleben . im privatleben bin ich jemand der gerne eine seine meinung sagt , wortstarke diskussionen führt usw. nun geschah es das ich aus meinem gewohnten umfeld auf der arbeit plötzlich neue menschen um mich habe . und siehe da : ich bleibe still , höre zu ..... sage lieber nichts ." ich erkenne mich in solchen momenten selbst nicht wieder und muss mich immer wieder daran erinnern das ich eigentlich eine starke persönlichkeit bin ..... weiss der teufel warum ..... ich versuche mir da immer reime drauf zu machen . ich denke ich schaffe mir gerne ersteinmal einer übersicht über alles was passiert . wer viel redet , muss viel zuhören .... und sich genau einprägen , mit wem man über was reden kann und ab wann man besser den mund hält . ich denke das umfeld muss einfach stimmen , und man kann meine wortgewandheit gut irreführen , indem man mir tiefgreifende gedanken mit auf den weg gibt .....

ich zumindest finde es nicht ungewöhnlich . wer darüber nachdenkt was er spricht sollte nunmal genausolange darüber nachdenken wie er am schluss redet ( eine fähigkeit die viele menschen anscheinend noch missen ) aber ich denke das hängt von sozialem gespür ab ....du und ich werden eine ader dafür haben an mimik und gesprochenen menschen einzuschätzen .... wenn die situation uneinschätzbar ist , schweigt man lieber als falsches zu sagen .
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9573
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von gabor »

mmmmh....Was Du schreibst,steckt voller Selbsteinschätzungen.....da vertut man sich oft.Ein Beispiel:"Ich bin ausgeglichen."Das geht eigentlich gar nicht,denn eine Aussage setzt ja immer eine Auseinandersetzung vorraus,also einen Konflikt,den man in diesem Fall mit sich selber hat.Ergo kann von"ausgeglichen" nicht die Rede sein.
Und zur Körpersprache/Mimik der Menschen.....sehr kompliziert,weil trainierbar.Ich halt mich da lieber an Tiere.
Freundschaft!
P.S.:Der letzte Satz ist natürlich nur als Vorlage für"Ich"bestimmt!
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Geschwindigkeiten (48)

Beitrag von Zerberus »

Zitat : Und zur Körpersprache/Mimik der Menschen


ich denke gestik ist etwas das man sich angewöhnt . mimik ist drin ... die lässt sich auch nur schwierig ausschalten ....

Zurück zu „Zwielicht“