Schadenszauber Sexualmagie

Hier können Fragen aller Art zu magischen Themen gestellt werden

Moderator: cool_orb

Antworten
Benutzeravatar
Sakute Hanostra
Beiträge: 122
Registriert: 5. Okt 2018 09:58
Religionszugehörigkeit: Evangelisch

Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von Sakute Hanostra »

Hat jemand eine Idee wie ich eine Person für Schadensmagie sexualmagisch benutzen kann? Hätte eine Person die ideal dafür wäre , die zwar nicht das direkte Opfer ist doch ich würde ihre Energien gerne für einen Schadenszauber verwenden , hat da jemand Inspirationen oder konkrete Ratschläge?
Sanctimonia Vincet Semper
WerwesenWendi
Beiträge: 759
Registriert: 19. Okt 2016 10:09
Religionszugehörigkeit: OHNE

Re: Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi »

Das ist Humbug
Entweder Du praktizierst SELBER Sexualmagie und benutzt diese dann für Deine
"Zwecke", oder Du läßt es ……………….ganz einfach .
ICH habe auch herausgefunden (und das für MICH) , dass genau DIESE Energie
eben auch NICHT funktionieren kann …...und jetzt gib acht !!! ::::
Es wird immer behauptet sie sei die stärkste Energie überhaupt ….was
durchaus stimmt....aaaber …...sie im Rahmen der Magie zu GEBRAUCHEN ,
liegt der Fall nochmal anders .
DA liegt es dann am Anwender allein …………………….
Du denkst Dir das ziemlich einfach , aber sollte es sowas geben , das 2
Leute zusammen gemeinsam diese Magie praktizieren , so muss
das Drumherum stimmen und sie müssen beide genau wissen ,
worauf sie sich einlassen und WARUM ….WAS passiert .
Ich kann mir denken , an WAS Du da denkst , aber Soetwas gibt es
bestimmt nur in ganz BESTIMMTEN magischen Gruppierungen .
So ganz spezielle Fragen , die man hätte , sind schwer zu beantworten ,
weil sie auch tatsächlich GEHEIM sind , oder es sie einfach nicht GIBT .

Bilde Dich in Deiner EIGENEN Magie weiter .
Dort kannst Du stärker werden und dann auch was "an-oder ausrichten", wie gewünscht .
Diese Sexualmagie wird immer so hochgelobt , aber sie ist viel zu speziell und hochkompliziert ,
als dass sie jeder lernen und dann auch ausüben kann .
Durchaus schade ……….aber MEIN Fazit : MUSS nicht …………..ehrlich !!!

Beschäftige Dich mit DEINEN Energien und mach sie "fitt" , und ich wette :
Hast Du Deinen "Zauber" gefunden , funktioniert auch die "negative Seite der Macht" :daumen:
Benutzeravatar
Dux Bellorum
Beiträge: 96
Registriert: 20. Nov 2017 10:03
Religionszugehörigkeit: Asatrue
Wohnort: stay dark
Kontaktdaten:

Re: Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von Dux Bellorum »

Sakute Hanostra hat geschrieben:Hat jemand eine Idee wie ich eine Person für Schadensmagie sexualmagisch benutzen kann? Hätte eine Person die ideal dafür wäre , die zwar nicht das direkte Opfer ist doch ich würde ihre Energien gerne für einen Schadenszauber verwenden , hat da jemand Inspirationen oder konkrete Ratschläge?
Moin Moin,

ganz einfach, vorher hast Du vom Opfer nen Püppchen angefertigt und legst es mit Omas Stricknadeln bereit,
genau da wo ihr pimpert. Ganz wichtig ist, das ihr beide gleichzeitig die Ejakulation habt. In dem Moment
musst Du schon Deine ganzen Gefühle in Hass umgewandelt haben und Omas Stricknadeln ins angefertigte
Püppchen reinsemmeln.

Viel Erfolg wünscht Dux )O(
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Elevation Eight
Beiträge: 259
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von Elevation Eight »

WerwesenWendi hat geschrieben:Das ist Humbug
Na, dafür dass es Humbug ist, machst Du ganz schön viele Worte ohne was zu sagen... :auweiah:
WerwesenWendi
Beiträge: 759
Registriert: 19. Okt 2016 10:09
Religionszugehörigkeit: OHNE

Re: Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi »

Du glaubst garnicht WAS wirklich dahinter steckt ,
wenn es KEIN Humbug ist .
Aber es "führt zu weit", ist zu "hoch", kaum zu "fassen" oder zu "begreifen"
und kaum zu "erklären" ( es gibt evtl. Bücher dazu) und DESHALB
ist es Humbug …………………….aber : wer weiß ob es sich nicht DOCH
realisieren ließe …………………..irgendwo , wo Geschriebenes in
Praxis umgesetzt wird ………………..und zu wirksamer Magie wird

Entweder man weiß was ich "meine" oder eben nicht . :basta:
Mehr sag ich mal NICHT dazu :ruhe:
Würdest Du einen magischen Vorgang im Detail hier ausbreiten ?
Wohl kaum und sowas schon garnicht .............
Also :har:
Ich bin dann hier over and out :o
Elevation Eight
Beiträge: 259
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Schadenszauber Sexualmagie

Beitrag von Elevation Eight »

Was meinst Du, wie wärs wenn Du Dir ein bischen Standing beschaffst - also, das meint, so ne innere Zentriertheit dass Du weißt was geht und wo Du stehst, und dazu auch zwei Füße die fest und solide auf dem Boden stehen... was meinst Du, war das nicht mal was?

Weil, ich denk mir so, dann könntest Du entweder was sagen, und auch dazu stehen - oder aber auch nix sagen, und eben nix sagen - und bräuchtest nicht so halb und mit innerer Widersprüchlichkeit irgendwas (oft unverständliches) anmerken und gleichzeitig erklären dass Du ja eigentlich doch nicht da bist:
WerwesenWendi hat geschrieben:Also :har:
Ich bin dann hier over and out :o
Du glaubst garnicht WAS wirklich dahinter steckt ,
wenn es KEIN Humbug ist .
Nur darum geht es doch! Deswegen ja: zwei Füße, einen festen Stand, und einen klaren Blick auf eben das was wirklich ist. Denn das ist der Punkt, an den wir immer zurückkommen können.
Aber es "führt zu weit", ist zu "hoch", kaum zu "fassen" oder zu "begreifen"
und kaum zu "erklären" ( es gibt evtl. Bücher dazu) und DESHALB
ist es Humbug
JA, aber - verstrickst Du Dich dabei nicht, zwischen Deinem inneren Wissen einerseits, und irgendwelchen "Erklärungen" (aka 'Grundrauschen', aka 'vox populi') andererseits?
Würdest Du einen magischen Vorgang im Detail hier ausbreiten ?
Wohl kaum und sowas schon garnicht .............
Ich bin Gnostiker. Das ist eine Unterrubrik des Mystikers. Als Mystiker hat man mit dem ganzen Magie-Zauber nicht unbedingt was zu tun (und mit ficki-ficki schon gar nicht). Sondern, als Mystiker versucht man das Problem der Ethik zu lösen.
Erklärung: Für die meisten Leute ist Ethik sowas wie Moral - aber der Unterschied ist: Moral ist das, was Pfaffen und Parteifunktionäre erzählen, damit du ein gut kriechender Untertan wirst. Ethik dagegen ist das was du dir hättest selber entwickeln müssen (das ist, worüber die Philosophie endlos disktutiert).
Die Mystik geht dann einen Schritt weiter, und sucht den (geistigen, kontemplativen) Punkt, an dem Ethik und Naturgesetz dasselbe werden, wo also Ethik unmittelbar aus der Beschaffenheit der Schöfpung folgt. Damit entfällt jeglicher Diskussionsbedarf, denn Naturgesetze sind keine Verhandlungssache.

Und ja, selbstverständlich kann man Naturgesetze öffentlich ausbreiten - wahrscheinlich muss man das sogar. Voila, Problem gelöst.

Mit der Magie ist das schwieriger, denn: Magie, so wie sie hier verstanden wird (und umso mehr wenn wir von 'Schadenszauber' oder 'Sexualmagie' reden) ist rein egoistisch.
Was du aber bei der Magie benutzt (jedenfalls wenn sie denn funktioniert), sind transpersonale Zusammenhänge - die sind also das genaue Gegenteil von egoistisch!
Und das passt so halt nicht zusammen, deswegen das ganze Debakel mit der Magie.

Aber wieso machst Du Dir damit ein Thema? Schau, der Magier macht sich damit gar kein Thema: der frönt einfach seinem Egoismus und tut was er eben will. Dem sein Problem wäre es wahrscheinlich, aber das kümmert ihn nicht - jedenfalls vorerst nicht (erst später dann, wenn er in der Folgewirkung der Naturgesetze zum Buddhismus übertritt oder sich zur Frau umoperieren lässt :lala: ).

Zurück zu „Fragen zur Magie“