Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderator: gabor

Prospero
Beiträge: 3
Registriert: 4. Mai 2011 01:01

Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Prospero »

Hi,

wollte mal diesen Artikel mit euch teilen, der wohl aus dem Netz von entsprechenden Leuten getilgt wurde. Finde die Story ziemlich interessant und mal ganz nett zum lesen.

Habe sowohl einige Bücher von V.D. als auch von Syon 999 und fand die bisher echt gut. Habt ihr da ähnliches gehört oder irgendwo schonmal gelesen? Weil wer will schon gern Energiefutter sein?! :au:

Naja, hier erstmal der Artikel:
Die Fraternitas Saturni und die Autonomatrix

Die Fraternitas Saturni steht über ihren Meister Scorpio, auch bekannt als ein Autor zahlreicher Magiebücher unter dem Synonym Frater V.D. mit der Autonomatrix in Verbindung. Die Autonomatrix ist ein Sammelbecken Magieinteressierter, welches durch Frater Syon 999, einem Schüler von Ralph Tegmeier (Frater V.D.) gegründet wurde. Frater Syon 999 hat von Frater V.D. die Eismagie gelernt und zieht in seinem Namen Interessierte an den Themen Eismagie und Chaos Magick heran und scheint als Linienhalter für Frater V.D.'s Eismagie zu fungieren. Etwaige Kandidaten werden von dort an die Fraternitas weitergeleitet. An den in der Autonomatrix Seite behandelten Themen kann man sehr gut erkennen welcher Geist auch in der Fraternitas Saturni herrscht. Es geht um Begriffe wie "Raumnahme", "Zugriff" also "Aussteuerung" anderer Individuen zur Vergrößerung der persönlichen Macht. Die Fraternitas Saturni ist jetzt durch die ihr nicht sehr genehme negative Internetpräsenz dazu übergegangen verschiedene Tochterorganisationen zu installieren. Bei der Eismagie geht es nicht darum das irgendjemand etwas "magisches" von der Fraternitas Saturni oder der Autonomatrix lernt. Es geht um Kanonenfutter, Frischfleisch für ihren Energiepool. Wir können dies in dieser Seite nur immer wieder wiederholen und vor den negativen Folgen warnen, wenn jemand in diese Organisationen eintreten sollte. Glaubt es oder lasst es sein. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, wer in die Brennnesseln fassen will um es selbst heraus zu finden, der soll es tun. Allerdings sollte er dann auch bereit sein alle Konsequenzen die das für ihn hat zu ertragen. Die größte Lüge dieser Organisationen ist, das sie so etwas wie eine Ausbildung in Magie anbieten würden. Dies ist nicht der Fall. Es wird im Anwärterkreis noch Material bearbeitet, dies hat Lockfunktion. Nach der Aufnahme sind die Mitglieder dann nur noch Energiefutter für die Meister. Wer es nicht glaubt kann den hier kopierten folgenden Auszug auch gerne in der Internetseite: http://autonomatrix.de/schwarzer-strahl ... gic-part-1 nachlesen. Wer sich für echte Saturnarbeit interessiert kann in Organisationen wie dem Ordo Saturni oder der Fraternitas Templi Saturni noch etwas lernen. Auch ehemalige Schüler des ehrenwerten Großmeisters der echten Fraternitas Saturni, dem Meister .:Immanuel:. gehören noch zur echten Sukzessionslinie. Daneben existiert auch noch eine im Untergrund agierende Saturnloge. Die Fraternitas Saturni und die Autonomatrix sind stark von Eismagie und Chaos Magick geprägt und haben mit dem ursprünglichen saturnischen Einweihungspfad nichts mehr zu tun!!! Aber lesen sie doch selbst:


How to: Black magic Part 1 Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. Januar 2011 um 11:16 Uhr Geschrieben von: Frater Syon 999 Sonntag, den 09. Januar 2011 um 17:29 Uhr Schwarze Magie zeichnet sich in erster Linie durch das völlige Fehlen von emotionaler Bindung aus, im Gegensatz zu Kampfmagie in der starke zersetzende Gefühle nicht selten zum Erfolg führen. Wie dann im Endeffekt die Umsetzung einer solchen magischen Operation aussehen mag liegt natürlich immer am jeweiligen Praktizierenden, daher können hier nur Wege skizziert werden erfolgreich schwarzmagisch zu arbeiten. Schwarze Magie bedeutet in diesem Sinne eine präzise Tötung des Gegener vorzunehmen, aus welchen Motiven auch immer. Grundsätzlich kann hierzu gesagt sein, dass es beinahe unmöglich ist jemanden mit der "brute force"-Methode zur Strecke zu bringen. Nur in seltenen Fällen gelingt es auf anhieb jemanden so zu schädigen, dass er quasi einfach so stirbt, sei es an Herzversagen oder ähnlichem mehr. Der Magier sollte sich überlegen hier mit mehr Rafinesse zu Werke zu gehen, besonders was die Psyche des Opfers anbelangt, kann ein ernstzunehmender Beschuss regelrechte Wunder wirken und das Problem bereits dadurch häufig aus der Welt geschafft werden, insbesondere da hier solche Qualen entstehen können, dass dem Opfer nur noch Suizid als letzte Hoffnung auf "Erlösung" bleibt. Natürlich soll der Magier sich nicht daran gebunden fühlen auf einen Freitod des Opfers zu warten, sondern selbstverständlich kann er sofern die mentale Instanz genügend geschädigt wurde auch die Körperliche attackieren, was bei genügender Zersetzung des mentalen Gefüges häufig nicht mehr bedarf als einem kleinen Stich. Denn die energetisch/mentale Ebene sorgt ebenso für die Selbstheilungskräfte des Opfers, welche dann natürlich nichtmehr entsprechend greifen können und ein Heilungsprozess erst garnichtmehr eintritt. Um im mental/energetischen Bereich eine solche Schädigung zu erzeugen ist eine Form des "Dauerbeschusses" nötig, dafür eignen sich (meiner Meinung nach) am besten bereits fertig konstruierte Automechanismen, da diese keine weiteren Aktionen des Magiers benötigen und einfach ausgerichtet und eingeschaltet werden können. Meiner Erfahrung nach ist es hierbei am sinnvollsten einen Mechanismus zu verwenden der nichts "vernichtet" sonder im Gegenteil etwas neues/zersetzendes implantiert. Dauert ein solcher Beschuss lange genug an, so kann der Magier sich durchaus zurücklehnen, denn je nach Dichte und Menge des Implantates wird dieses automatisch (gleiches zieht gleiches an) weitere analoge Kräfte ins Opfer ziehen. Zudem fällt an diesem Punkt auf, dass die Menge und Dichte auch darüber entscheidet welche Wesen sich an dem Opfer anfangen zu laben, denn auch diese werden von hohen Konzentrationen solcher Kräfte angezogen und nehmen das Opfer des Magiers damit dann auch als ihr eigenes an. Von diesem Punkt an, mögen ein bis zwei Monate Wartezeit eingerechnet sein unter Umständen auch länger damit hier ein möglichst großer Schaden entstehen kann, der womöglich bereits zum Suizid des Opfers führen kann, unter Umständen aber auch zu einer Einweisung in entsprechende Kliniken (was in meinen Augen dann auch genug wäre, denn da kommt man so einfach nichtmehr raus). Hiernach kann der Magier sich überlegen die körperliche Instanz des Opfers direkt zu schädigen und stellenweise auch in kampfmagische Verhaltensweisen übergehen, denn diese werden mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit durch die Vorschädigung eine endgültig vernichtende Wirkung zeitigen. Insbesondere dann wenn das Opfer durch die Erstschädigung mit entsprechenden Medikamenten in Berührung kommt, denn diese lähmen im Normallfall die mentale Ebene auf eine besondere Weise die dem Magier hier definitiv zugute kommt. Ob das dann überhaupt noch umgesetzt wird, ist natürlich fraglich und muss von Fall zu Fall entschieden werden, denn letztlich hören die implantierten Kräfte ja nicht auf zu wachsen und die Kräfte des Opfers hören damit nicht auf zersetzt und "gefressen" zu werden. Körperliche Schädigungen sind am besten auf eine Form von Organversagen auszurichten, da dies ob der mangelnden Selbstheilungskräfte auf dauer die direkteste und einfachste Variante ist und es zudem nicht an Wirkung mangelt. Falls eine besondere Grausamkeit gerechtfertigt erscheint, so mag man sich hierzu auch die traditionelle chinesische Medizin ansehen um festzustellen welche Organe welche Form von Kräften speichern und erzeugen um die mentale Attacke nochmal zu verschlimmern, ebenso sollten dann Informationen eingeholt werden welche Meridiane durch welche Organe laufen und wofür genau diese da sind. Im Vorhinein kann sich auch bereits angesehen werden welche energetischen Zentren für emotionales und geistiges Wohlbefinden sorgen um genau in diese Zentren oben genannte Implementierung vorzunehmen, sicherlich muss hier ob des krassen Kontrastes der Kraftbeschaffenheiten ein besonders heftiger Dauerbeschuss vorgenommen werden. "Heftig" bezieht sich hier jedoch mehr auf die Dichte und Menge anstatt auf die Dauer. Das bedeutet, der Magier muss hierzu Kräfte zur Verfügung stellen und zwar in einem Ausmaß dass dies genügt um diese Zentren dauerhaft durch das Implantat umzupolen. Wird dies erfolgreich durchgeführt sieht es im feinstofflichen Bereich dann so aus, dass dort nach entsprechender Zeit kein solches Energiezentrum mehr vorhanden ist, sondern eine Art schwarzer Abgrund in den sich immer mehr dieser zersetzenden Kräfte hineinbewegen bzw. dort hineingesaugt werden. Die davon angezogenen Wesen allerdings laben sich an den nun stark geschwächten Abstrahlungen der Lebenskraft des Opfers, was natürliche Mechanismen wie eine Aura beinahe gänzlich zu zersetzen vermag. Parasitär ausgerichtete Wesen die eigentlich immer nur geringe Entwicklungsstufen erreichten begeben sich jedoch stellenweise auch direkt in den Körper des Opfers. Auch muss bei dem Implantat so gearbeitet werden, dass dieses für die Zeit des Wachstums und im Optimalfall auch danach nicht auffällt zumindest nicht als magisch gesteuerte Attacke, sondern als eigene psychische Problematik eingestuft wird. Dies kann nur durch eine absichtslose Erscheinung (siehe http://www.chaos-magick.de -> Die Lupe) korrekt ausgeführt werden, damit kein Widerstand vom Opfer erspürt werden kann. Denn bspw. starke Attacken werden nur deshalb so stark gespürt weil man den Widerstand zwischen sich und der Attacke wahrnimmt. Schlägt man gegen einen Sandsack spürt man im Grunde auch nur den aufkommenden Widerstand. Dies muss vermieden werden, damit sich das Bewusstsein des Opfers in der Wachstumszeit nur geringfügig auf diese Option einstellen kann, im Optimalfall natürlich überhauptnicht. Später spielt dies keine Rolle mehr, denn dann ist es ohnehin zu spät und das Opfer ist unlängst mental in völlige Handlungsunfähigkeit verfallen."
Mi+

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi+ »

Na, ich dachte das wüßte jeder der in einen Orden geht das es dort nur um Hauen und Stechen zu tun ist.

Mi
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

Man erschaudert ja förmlich angesichts derartiger Mächte....Das das vorranige Ziel ist,armen Irren ihre Kohle abzunehmen steht da gar nicht....komisch!
Wie rückschritlich ist da doch der Rest der Welt!Schicken die doch tatsächlich immernoch Soldaten los,um irgendwelche Ziegenhirten abzuknallen....man sind die doof!
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Ich »

Es ist grundsätzlich schon mehr als nervig, wenn sich auf einem Gebiet, indem es grundsätzlich um die "Höherpolung des Menschen" geht, diverse Leute/Grüppchen kleingeistige Machtspielchen/Gefechte meinen liefern zu müssen (ohne hier irgendwie für irgendwen Partei ergreifen zu wollen). So etwas erinnert mich doch stark an die Politik.
Wo ist da diesbezüglich ein Unterschied?
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

"Höherpolung"?Wie soll ds gehen?
Sooft es auch versucht wurde,und sooft der Versuch für einen gewissen Zeitraum zu funktionieren schien....sooft ging es auch gründlich in die Hose.
Sicher gibt es eine Weiterentwicklung(negativ,wie positiv),aber das Material Mensch als solches,mit all seinen Schwächen und Stärken(die ja auch sehr subjektiv beurteilt werden),steht einer "Höherpolung" im Weg.....ist so ähnlich wie"Blei zu Gold"....meine Meinung.
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Ich »

Mit "Höherpolung" meine Ich die (ständige) Arbeit an sich selbst, um sich z.B. energetisch/magisch zu verbessern. Die Wortwahl/Definition dafür sei Dir getrost selbst überlassen - aber Du weißt genau, um was es geht. Falls nicht: Denke in diesem Kontext einfach mal (profan) über den Sinn des (ständigen) Trainings eines Leichtathleten nach. Klingelt's?

Stichwort Weiterentwicklung: Diese findet immer statt - so oder so. An den eigenen Schwächen zu arbeiten, gehört übrigens auch mit zu o.g. dazu.

Außerdem: "Blei zu Gold" - Das ist ist und war ja von den Alchemisten nicht im materiellen Sinne gemeint; dies umschreibt eher die persönliche Weiterentwicklung/das Werden bzw. Verwandlung (von mir hier als "Höherpolung" bezeichnet).

In diesem Sinne: Xeper!
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

Ja,gut.....diese"höher"stösst mir nur sauer auf...hicks!
Freundschaft!
P.S.:Das mit dem Blei zu Gold....wurde doch aber auch rein chemisch versucht,oder?
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Mi+

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi+ »

Gabor, Du darfst derlei versuchen, allein, da einzige was ich Dir zutraue ist Gold in Blei verwandeln.

Ansonsten zeigt der Artikel schon den einen oder anderen Kniff der Kampfmagie, nett zu lesen, nett zu gewahren. Und es zeigt wie wichtig ein Selbstbestimmtes (Nicht Alkoholdämonbestimmtes, gelle Blablabor und Downiclowni ) Leben ist, ob Politisch oder Magisch. Und die Verantwortung für die Welt, für unsere Welt kann einem keiner Abnehmen.

Am Rande, den Artikel zur Kampfmagie den VD damals in der Anubis brachte, er ist nach wie vor gut und brauchbar.

Und ehe ich wieder der unmusikalität geziehen werde: Auf in den Kampf, die Gabormutter naht.....

Ein weiteres, der Einmalposter, den näher kennenzulernen wir die Ehre nicht hatten, könnte einen netten, einsamen Kampf ausfechten, allein, die Frage nach der Motivation derlei Texte zu bringen würde mich schon bewegen, damit ließe sich dergleichen Text besser einordnen. Einer der aufgesogenen oder untergegangenen Saturn-Zweige mal so vermutet?

Mi
Prospero
Beiträge: 3
Registriert: 4. Mai 2011 01:01

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Prospero »

Hi,

der Artikel entstand aus der Motivation heraus informieren zu wollen und war ehemals auf okkult.info verfügbar. Denn das öffentliche Bild das FS, VD und Syon zeichnen hat mit der eigentlichen Realität nicht so sonderlich viel gemein, daher war es der Wunsch darüber zu berichten und so einen kleinen, wenn auch unangenehmen, Einblick zu gewähren in das was da wirklich vor sich geht - damit eventuell auch nur eine Person weniger darauf hereinfällt.
Als Linienhalter von V.D.'s Eismagie wird es auch zukünftig immer wieder vorfälle mit dem jungen Schüler Tegtmeiers geben und da soll schon vorher allen klar sein was sache ist - was der Einzelne damit anfängt ist natürlich die sache des einzelnen - die infos zu haben ist aber sicher nicht falsch.
Mi++

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi++ »

Gut, Infos zu haben ist nie falsch, allerdings bist Du Dir sicherlich bewußt das auf dem Klagewege Dir an das Zeug geflickt werden kann.

Am Rande, auch in anderen Ecken des okkulten Gruppengehampels geht es zur Sache, nicht viel weniger übel, von daher sollte man langsam davon ausgehen das die Orden schnell Sammelbecken der Machtgierigen werden, allen Beteuerungen nach Höherpolung zum Trotze, eine Höherpolung die ICH so nett anmahnt, allerdings oft genug nicht gegeben ist. Aber es ist nicht nur in der Magie nicht alles Gold was glänzt, ich weise mal auf das Buch von June Campbell, das Mädel war damals allerdings schon erwachsen, dennoch nett und von der Emanzenhaften Jammertour abgesehen sehr einsichtig in Dinge die oft genug zumindest mit Rücksichtslos umschrieben werden müssen.

Lachend, und hier im Forum wollen doch tatsächlich Leute das ich mich etwas höflicher den Anfängern gegenüber verhalte, als ob Kuschelesoterik auf die Gefilde vorbereitet die wirklich spannend sind.

Ah, der Link, ehe ich es vergesse. http://www.amazon.de/G%C3%B6ttinnen-Dak ... 424&sr=8-1

Magst Du hier im Forum weiter agieren oder nur kurz Fahne zeigen und in den unendlchen Weiten des Internet herumgeistern?

Mi
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Shaddai »

Prospero hat geschrieben:Hi,

der Artikel entstand aus der Motivation heraus informieren zu wollen und war ehemals auf okkult.info verfügbar. Denn das öffentliche Bild das FS, VD und Syon zeichnen hat mit der eigentlichen Realität nicht so sonderlich viel gemein, daher war es der Wunsch darüber zu berichten und so einen kleinen, wenn auch unangenehmen, Einblick zu gewähren in das was da wirklich vor sich geht - damit eventuell auch nur eine Person weniger darauf hereinfällt.
Als Linienhalter von V.D.'s Eismagie wird es auch zukünftig immer wieder vorfälle mit dem jungen Schüler Tegtmeiers geben und da soll schon vorher allen klar sein was sache ist - was der Einzelne damit anfängt ist natürlich die sache des einzelnen - die infos zu haben ist aber sicher nicht falsch.
Also so langsam glaube ich, dass hinter dem Nick Prospero mal wieder einer der Okkult.deppen steckt. Komischerweise taucht dieser aus der Luft gegriffene, schlecht recherschierte, von den Leuten die ich kenne belächelte, mehr als widersprüchliche und auch noch FACHLICH falsch dargestellte Text von diesen Idioten (oder teilweise aus Prospero) überall in Foren auf. Also ich habe ihre Seite damals schon gern gehabt, aber der Schwachsinn hat mir mal wieder gezeigt, wie man sich auf solche Informationen zu verlassen hat. Im übrigen wird es auf der Seite ziemlich gut zum Punk gebacht:
Willkommen bei How To Black Magic – Part 1
oder genauer gesagt bei „Es gibt keine schlechte
Werbung.“
Unsere Webseite bietet einen reichhaltigen Fundus an Informationen um Euren Wissensdurst zu stillen. Auf das Kindergarten Niveau von Okkult.Info lassen wir uns jedoch nicht ein. Dem wirklichen Interessenten stehen alle Infos weiterhin zur Verfügung. Viel Spaß beim Stöbern.
Choyofaque
der Kurator

In diesem Sinne
:chaos:
Mi+

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi+ »

ich kenne das Okkult.info nicht, kann ich mal einen Link haben?
Prospero
Beiträge: 3
Registriert: 4. Mai 2011 01:01

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Prospero »

ich entferne den beitrag, diese infos sind weiterhin per mail zu bekommen.
Zuletzt geändert von Prospero am 6. Mai 2011 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

Und ich dachte immer,solche Veranstatungen würden "Hypnoseshow"heissen....
Aber gut..es dient natürlich der Glaubwürdigkeit solche Treffen im Geheimen abzuhalten....wo kämen wir hin,wenn jeder seine Mitmenschen nach Lust und Laune in katatonische Zustände hexen könnte! :lol:
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Shaddai »

Das ist GENAU DER GLEICHE SCHEISS wie Prospero auch in allen anderen Foren antwortete. Man sieht doch, dass das ganz klare Textbausteine sind. Und wer steckt da wohl hinter? Warum sollte man sich immer vertrauensvoll an so eine Person richten sollen?

Wer DAS tut ist selber Schuld! - Oder wie sagt man: Glaubt es oder lasst es bleiben... xD

"Danke. Shaddai, ich schicke dir gerne weiteführendes Material aber nur via Mail auf Anfrage, ja ich bitte sogar darum bei denjenigen die mehr über diese Person wissen wollen. Denn trotz gegenteiliger Aussage ist er immerwieder in einigin FS-Tempeln mit seiner "neuen Eismagie" die sich Neijiadao nennt aufgetaucht. Danke sehr."

Ich habe schon drei Antworten hierzu getippt und gelöscht, entscheide mich das kommentarlos stehen zu lassen. Ich werfe mal nur Begriffe wie "nein", "unwissenheit", "nichtverstehen von systemen" und "langeweile" hier rein, weil diese blöden Wörter wollten sich einfach nicht löschen lassen. ^^
Mi+

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi+ »

Shaddai, also wenn Dein Verdacht richtig ist, dann könnte das ständige Posten einer extrem schwarzmagischen Praxis von Frater XYZ, im warnenden Tonfall, dafür sorgen das die Leute mit Machtproblemen umso eifriger den besagten Fraters die Bude einrennen. Dies mal andersherum gedacht.

Prospero, in welchen anderen Foren läufst Du seit wann herum, mit diesem Text unterm Arm.

Sei so gut und schicke mir den Text mal per PM, ich war heute morgen arg müde als ich ihn überflogen habe.

Gruß

Mi
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

Mit Negativwerbung fängt man Kinder......oder verleitet sie zu Unüberlegtem.
Man sollte das aber bei Trollen nicht probieren...das kann recht dumme Folgen haben!
Mein Opa erzählte mir immer,in seinem Hausbrunnen würden Krokodile hausen...mit dem Hintergedanken,das ich mich von dort fern halte.Er vergass aber,das ich numal tierlieb bin...Krokodile müssen fressen....am Besten Frösche...Eine Woche später war das Wasser aus dem Brunnen für lange Zeit .....verseucht! :lol:
Also Vorsicht"Prospero"!!!!
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Mi++

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Mi++ »

Gabor, das ist die Erklärung, das macht Sinn. Zum einen, hättest das vergiftete Wasser nicht trinken sollen, schädigt enorm die Gehirnzellen. Zum anderen, jeder Beitrag von Dir hier ist wie der Frosch, ziemlich leichenartig, aufgedunsen und übel giftig. Die Trolle von heute sind die Brunnenvergifter früherere Zeiten, sie haben nichts gelernt.

Mi
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Ich »

gabor hat geschrieben:Mit Negativwerbung fängt man Kinder......oder verleitet sie zu Unüberlegtem.
Das stimmt zwar grundsätzlich und wird auch sehr häufig auf allen möglichen Ebenen und Gebieten praktiziert (aus allen möglichen Richtungen), aber den Rest dieses Beitrages hättest Du Dir hier schenken können, Gabor...
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9499
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von gabor »

@Frl.Mi+:Durch Verwesung verseuchtes Wasser enthält keine Toxine,die Nerven schädigen können....aber Schwamm drüber,Du hast ja andere"Fachgebiete",kannst sowas also nicht wissen...
@Ich:Gut,das nächste mal schreib ich was wie...die ich rief,die Geister....wenn`s dem Herren denn genehmer ist....dann eben klassisch.
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Clown
Beiträge: 3565
Registriert: 16. Mai 2009 09:26

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Clown »

Ich hat geschrieben:
gabor hat geschrieben:Mit Negativwerbung fängt man Kinder......oder verleitet sie zu Unüberlegtem.
Das stimmt zwar grundsätzlich und wird auch sehr häufig auf allen möglichen Ebenen und Gebieten praktiziert (aus allen möglichen Richtungen), aber den Rest dieses Beitrages hättest Du Dir hier schenken können, Gabor...
Woher willst du das wissen ICH!!! Schreibe dass es DEINER Meinung nach geschenkt sein kann....ABER schreibe NICHT dass er es sich schenken kann!!!
Du niederst Gabors Inneres runter und weisst doch niochts Besseres darauf zu sagen...überlege das Nächste Mal besser was du schreibst, vor allem WIE du es schreibst...soll Gabor sich selber vergessen? Was hat er schlimmes geschrieben?! Erklärwe`! Erläutere!?

@Mi+
Du hast sowieso schon verloren. Und wenn du 20 Jahre Schriften studiertest. Du bist eine seelenlose...irgendwas
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Ich »

Clowni hat geschrieben:Woher willst du das wissen ICH!!! Schreibe dass es DEINER Meinung nach geschenkt sein kann....ABER schreibe NICHT dass er es sich schenken kann!!!
Du niederst Gabors Inneres runter und weisst doch niochts Besseres darauf zu sagen...überlege das Nächste Mal besser was du schreibst, vor allem WIE du es schreibst...soll Gabor sich selber vergessen? Was hat er schlimmes geschrieben?! Erklärwe`! Erläutere!?
:blabla: :fu: :blabla:

:lol: Genug der Erläuterung? :zZz:

P.S. "Clown": Ich weiß, was Ich weiß - vielleicht auch einfach nur 'n Scheiß'? Wer weiß.


@Gabor: Ja, klassisch bitte... ;) Mal ernsthaft.
Übrigens... Haste 'n neuen "Anwalt"? :lol:
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Hekate1704

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Hekate1704 »

Zufällig bin ich hier auf Eure Seite gestoßen, als ich nach längerer Zeit mal wieder "Fraternitas Saturni" im Net eingegeben hab um zu schauen was kommt...

Die okkult.info Seite (übrigens werter Prospero, die Seite zeigt sich nicht mehr, die Du hier als Link mit reingestellt hast, als ich sie heute aufrufen wollte) ist mir bekannt. Obwohl ich von "Kindergartenspielchen" und "waschen von schmutziger Wäsche" nach einem Logenaustritt oder einem Rausschmiß aus einer Loge, absolut nichts halte..., muß ich trotz alledem bestätigen, das einiges was auf der Seite okkult.info geschrieben stand den Tatsachen entsprach und vielleicht heut noch entspricht. Das ist leider so , und das weiß ich auch ganz genau.

Also wenn ein Mensch auf mich zukommen würde, um mich um Rat zu fragen, der F.S bei zu treten, ja oder nein? Ich würde ganz klar sagen, wenn ihm (der Mensch gemeint), seine psychische und physische Gesundheit und ganz besonders sein freier Wille im Herzen und in der Wurzel liegt, dann soll er bitte davon absehen, der heutigen F.S. bei zu treten. Denn einiges was in dem hier gegebenen Text geschrieben steht, entspricht den Tatsachen...auch wenn dies unglaublich erscheinen mag...

Und das schreib ich hier nicht um rum zu hetzen und die FS schlecht zu machen, sondern um zu bestätigen, das an den gegebenen Worten was dran ist. Kommt nur drauf an, ob dies hier von Prospero seriös gemeint ist, damit mein ich auch tatsächlich zum Wohle aller, die auf magischen Pfaden sagen wir mal Gesellschaft in Form einer Bruderschaft/Loge suchen, oder ob es hier um eine Hetzkampagne geht, was auch sein kann, wenn ich lese, das dieser Text hier von Prospero in mehreren Foren auftaucht.

Doch darüber mag ich nicht urteilen, wollte Euch hier nur zu verstehen geben, das dies größtenteils den Tatsachen entspricht.

Und ich find es echt klasse hier, das ich hier auch schreiben und von Euch lesen kann, ohne mich zu registrieren. Besten Dank für die Möglichkeit.

Hekate
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Fraternitas Saturni & Autonomatrix / V.D. & Syon

Beitrag von Ich »

Laßt mich raten: Jetzt fehlt nur noch die (Neu-) Benennung der (vermeintlich) "besseren Alternative" und damit wäre dann ja auch alles soweit tutti, richtig? :leier:
"Oktarin"...?
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.