IS/KKK/Mafia-Thread

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderator: gabor

Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

@elevation

Nochmal zum Thema Konsumentenmacht: Der Kunde hat es doch gar nicht in der Hand, wie das Geld was er für den Kauf einer Ware einsetzt vom Unternehmen genutzt wird.

Hingegen:
Aus dem Bedürfniss ein verantwortungsvoller Kunde zu sein hat sich eine ganze Branche entwickelt. Da konkurrieren dann verschiedene Unternehmen um das moralische Bewußtsein der Kundschaft. Fairtrade nennt sich das.
Der ganze Zirkus dient vor allen Dingen dazu, dass dem Kunden einen Lebenssinn zu geben.

Aber dein Vorschlag geht ja noch weiter, du meinst man solle sich nur das nötigste kaufen und ansonsten das Geld horten? Weißt du wie häufig ich den Spruch gehört habe "ich kaufe nur das was ich wirklich benötige."

So kann man auch noch aus der mehr oder weniger gelungenen Verwaltung der eigenen Armut einen Lebenssinn ableiten und sich wie ein schlauer Sparfuchs vorkommen.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Wir hatten ja eben das Fest der Demokratie - die Wahl.

Auf freie Wahlen sind Demokratien sehr stolz, sie seien angeblich der garant für Selbstbestimmung.

Schauen wir uns das ganze mal an:
Nicht die Staatsbürger selber wollen die Wahl veranstalten, sondern der Staat ruft aus, es sei mal wieder Zeit. Weiterhin darf man nichts auf dem Stimmzettel schreiben, denn damit wäre dieser ungültig. Sondern man soll einfach nur ein Kreuz machen. Worum es dem Staat also ankommt, ist die abstrakte Zustimmung des Volkes, dass sich in einem Kreuz für eine wählbare Partei auflöst. Die Summe der Stimmen entscheidet also über die Figuren die als nächstes die Regierungsgeschäfte handhaben werden.

Schon daran kann man sehen, dass der Staat nicht will, dass das Volk irgendetwas anderes will als regiert zu werden. Wer seine Stimme mit einem Argument verbindet, auf dessen Stimme legen Demokratien wohl keinen Wert.

Der Wähler mag Gründe haben, warum er wählen geht und wen er wählt. Zählen tun seine Gedanken am Ende des Wahlabends alle nicht, sondern nur die Anzahl der Kreuze. Und der gewählte Politiker ist dann frei aus den Kreuzen zu interpretieren, worin "der Wählerwille" besteht. Der Wählerwille besagt wohl 2021, dass es eine Ampelkoalition braucht.
Ob sich die Wähler der Grünen bzw. der FDP eine Koalition der beiden Parteien gewünscht haben? Ich habe da so meine Zweifel :auweiah:

Die demokratische Wahl ist also von der Sache her eine reine Personalentscheidung, wer die schon vor der Wahl feststehenden Ämter besetzt.

Die Herrschaft demokratischer Parteien erzeugt Unzufriedenheit, dass weiß der Staat sogar. Die Idee der Demokratie ist es, die Unzufriedenheit des Volkes produktiv zu machen, so dass es all seine Nöte in eine Stimme zu einer alternativen Partei unmünzt. Das gelingen des Staatszweck - das Wirtschaftswachstum - ist ja schließlich davon abhängig, dass das Volk mitmacht.

Deswegen ist es für den Staat notwendig, dass sich das Volk immer wieder die Gründe für seine Unzufriedenheit falsch erklärt und auf die nächste Regierung hofft. Der demokratische Staat lebt vom notwendig falschen Bewusstsein.

Ferner liefen:

Wer mit seiner Kritik keine Partei findet dem wird nahegelegt selber eine zu gründen. Ganz abgesehen davon, dass man mit seiner kleinen Partei wohl keine Chance hat die 5% Hürde zu knacken, muss die Partei auf dem Boden der Verfassung stehen. Wer eine komplett andere Form des Zusammenlebens will und somit andere Ziele verfolgt wie die Verfassung ist als Partei unzulässig.

Weiterhin werden Nichtwähler immer getadelt. Nicht wählen zu gehen gilt immer als verantwortungslos, weil man als Mitglied des Volkes seine abstrakte Zustimmung verweigert hat.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Default
Beiträge: 651
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default »

Wenn ich keine Menschenschutzpartei mehr finde, dann wähle ich diesmal die Tierschutzpartei.
Anscheinend hat sich dieser Witz zu weit herumgesprochen, denn die Tierschutzpatei
hat um einiges zugelegt.
Kennt ihr den? Der Lindner hat die Baerbock mit seinem Porsche mitgenommen
und schon war das Tempolimit vom Tisch.
Ich war noch nie ein Freund der Parteipolitik. Schon immer zeigte ich diesbezüglich Desinteresse.
Ohne diese Parteipolitik käme es nicht zu dem Wort, das man nun ganz offen und andauernd
schriftlich und mündlich im Fernsehen aufgetischt bekommt: MACHTPOKER.
Und niemand findet das seltsam.
Andererseits könnten sich die gewählten Volksvertreter auch einfach
mal ins Parlament setzen und ihre Arbeit verrichten.
Und so kommt es zu einem weiteren Witz:
Wir haben eine neue Baustelle bekommen. Und Baustellen in Berlin sind schwierig.

freundliche Grüße
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

@default

Thema Machtpoker: Der Staatsbürger will ja eine Charaktermaske wählen die Deutschlands Interessen in der Welt durchsetzt und beweisen soll er sich dadurch, dass er schonmal in der Lage ist Konkurrenten rauszukicken. Also ganz unbekannt ist es dem Volke nicht.
Was das Volk nicht begreift, ist dass seine persönlichen Interessen mit denen Deutschlands so gar nicht zusammen fallen. Das ist das falsche am notwendig falsche Bewußtsein. Notwendig ist an diesem notwendig falschen Bewußtsein rein erkenntnisstheoretisch gar nichts, man kann schon begreifen mit was man es zu tun hat.
Aber Notwendig ist es für das praktische zurechtkommen in der Ordnung, in der man sich tagtäglich bewegen muss. Notwendig ist das notwendig falsche Bewußtsein also vor allen Dingen für den Kapitalismus.

Habe gehört, der Vorsitzende der Tierschutzpartei ist bei seiner Basis in ungnade gefallen, als er dabei erwischt wurde wie er sich MILCH in den Kaffee schüttete :auweiah:

Angela Merkel hat seinerzeit damit Wahlkampf betrieben, sie habe jetzt keine Zeit für Wahlkampf.

Dieses inzenieren der eigenen Person ist auch ein Hinweis darauf, dass die Inhalte den Wähler nichts angehen. Er soll allein fähige Herrschaftsfiguren bestimmen, die diese Regierungsgeschäfte ausüben. Eine Personalentscheidung eben.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Was hälst Du denn vom schweizer Model .....Volksentscheide? Bundesrat etc.?
Läuft auch in DK so.....sind aber leider auch kapitalistische Staaten. Im ersteren Fall aber sowas von..... :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

gabor hat geschrieben: 22. Okt 2021 19:05 Was hälst Du denn vom schweizer Model .....Volksentscheide? Bundesrat etc.?
Läuft auch in DK so.....sind aber leider auch kapitalistische Staaten. Im ersteren Fall aber sowas von..... :lol:
Immer bereit!
weiß ich nicht, habe ich mich noch nie mit beschäftigt. muss ich mich erstmal drüber informieren.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Also zum Thema Volksentscheid würde ich sagen, dass wenn man sich anschaut wie lange ein Volksentscheid für ein einziges Gesetz braucht in dieser Zeit das Parlament schon tausende Gesetze erlassen hat. Es fällt also quantitativ gar nicht ins Gewicht.

@gabor
Wie das ganze rechtlich funktioniert Blicke ich nicht ganz durch. Ist es richtig, dass die Schweizer die Bundesverfassung abwählen können? Welche Rolle hat dieser Gegenentwurf?
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Also was soll das bringen?
Eine direkte Demokratie eben. Wenn Du Schweizer bist, und kriegst 100.000+Stimmen zusammen, kannst Du eine Volksinitiative zur Abstimmung vorbringen. Das treibt mitunter recht komische Blüten (siehe Hornkuhinitiative).
Wird der Initiative zugestimmt, kriegt jeder Schweizer Post, und kann abstimmen.
Läuft die Abstimmung gut, führt das z.B. zu einer GesetzesänderungUnd natürlich haben die Schweizer nicht ein Regierungsoberhaupt, sondern 7. Den Bundesrat.
Drum sieht das hier Corona betreffend auch sehr locker aus.
Ich war gestern ein bissel auf Reisen....und siehe: grosse Plakate zu einer Initiative gegen die Impfung.Und zwar nicht von EINER Partei, sondern vom Volk initialisiert.
Und noch was lustiges hab ich gesehen.Eine Schaufensterpuppe(Kind) als Indianer verkleidet. Das ganze war dann als Werbung FÜR die Impfung gedacht. "Tapfer wie ein Indianer...."
Und keiner reisst die Plakate runter, oder beschmiert das Schaufenster mit Parolen.
Stell Dir sowas mal in Deutschland vor..... :lol: :lol: :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Ach das Thema kulturelle Aneignung wieder. Weißt du wie man weiße Antirassisten angeblich in der linken Szene nennt? Süßkartoffeln :auweiah:

Die Anzahl der Volksabstimmungen gestaltet sich laut Wikipedia recht überschaubar:
Ab 1848 bis und mit der Volksabstimmung vom 26. September 2021 ergibt sich folgende Statistik:[3]

Auslöser Anzahl
Initiativen 224
Obligatorische Referenden
(inkl. Gegenvorschläge) 240
Fakultative Referenden 199
Total 647
Ergebnis Anzahl
Angenommene Vorlagen 312
Abgelehnte Vorlagen 351
Total 647
Das die Schweizer - rein thereotisch - über die komplette Verfassung abstimmen können ist in der Tat eine Besonderheit. Ich glaube allerdings, dass der Schweizer Regierungsapparat nicht einfach mit ansehen würde, wie die bürgerliche Ordnung per Volksentscheid aufgelöst wird sondern einen solchen Willen mit allen Mitteln bekämpfen würden.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Ja gut, das Ganze ist also 50/50 ausgegangen.
Und sicher scheisst auch hier der Teufel auf den grössten Haufen.....
ABER zumindest sind 50% der Dinge, die das Volk (nicht etwa eine Partei) wollte durchgekommen.
Eben Volksentscheide.....und wenn die gegen Multikulti auf ALLEN Ebenen sind, dann ist das eben so.
Bitte nicht falsch verstehen...die Schweizer sind recht tolerant, aber wenn hier jemand Moscheen bauen will, hat er zu fragen.
Das find ich eigentlich korrekt. Und so klappt das auch mit der Integration.
In Deutschland wird sowas ja eher gefordert, bzw. einfach beschlossen.
Das ist natürlich ein Stück weit nationalistisch.....aber wenn eine Nation sich das nicht mehr leisten darf, wo ist dann die Nation?
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Elevation Eight
Beiträge: 259
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 28. Okt 2021 15:03 Ja gut, das Ganze ist also 50/50 ausgegangen.
Und sicher scheisst auch hier der Teufel auf den grössten Haufen.....
ABER zumindest sind 50% der Dinge, die das Volk (nicht etwa eine Partei) wollte durchgekommen.
Eben Volksentscheide.....und wenn die gegen Multikulti auf ALLEN Ebenen sind, dann ist das eben so.
Bitte nicht falsch verstehen...die Schweizer sind recht tolerant, aber wenn hier jemand Moscheen bauen will, hat er zu fragen.
Das find ich eigentlich korrekt. Und so klappt das auch mit der Integration.
In Deutschland wird sowas ja eher gefordert, bzw. einfach beschlossen.
Das ist natürlich ein Stück weit nationalistisch.....aber wenn eine Nation sich das nicht mehr leisten darf, wo ist dann die Nation?
Ja abgeschafft werden muss die natürlich - da ist sich die identitätslose Linke völlig einig mit dem globalistischem Turbokapitalismus von googels und und amazons Gnaden - und alle anderen wollen eh bloss ihre Pfründe sichern.

Als ich damals in der Schweiz gearbeitet hab, war ich mal in einer Bar, also wo eher die einfacheren Leute verkehren. Und da klang es dann vom Stammtisch her (bitte in kantig-alemannischem Dialekt vorstellen): "also wenn wir jetzt machen was die EU will, dann hätten wir uns den Rütlischwur sparen können"

Ich finde das herrlich. Da ist ein Volk mit einem wirksamen, aktien Nationalmythos. Magietechnisch ist das im grunde sowas ähnliches wie ein Egregor - d.h. es kann genutzt werden um die Identität des ganzen etwas besser zu sichern und zu bewahren.
Elevation Eight
Beiträge: 259
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 28. Okt 2021 09:47 Ich war gestern ein bissel auf Reisen....und siehe: grosse Plakate zu einer Initiative gegen die Impfung.Und zwar nicht von EINER Partei, sondern vom Volk initialisiert.
Wie soll das denn gehen? Youtube ist doch verpflichtet das zu zensieren.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Das Linke in ihrem Kampf gegen Antisemitismus und Antirassismus davon absehen, die Religion ihres Klientel zu kritisieren, zeugt davon das sie den Standpunkt des Weltbürgers haben, in dem die freie Wahl der religiösen Spinnerei (oder auch der geschlechtlichen) unbedingt zu respektieren ist.

Ich finde es nicht in Ordnung was religiöse Menschen mit ihrem Gehirn anstellen und sehe keinen Grund dieser Selbstbeschädigung auch noch Respekt zu zollen. Überhaupt ist das mit dem Respekt so eine Sache. Natürlich habe ich nichts dagegen, dass Menschen lieben wen sie wollen und ich habe nichts gegen abweichende Geschlechtsorgane aber was geht das mich an?
Respekt zu erweisen ist die praktische Form des Rechtsbewusstseins, also dass wir alle dem Staat und seinem Gesetzeswerk unterworfen sind.

In ihrem Kampf um Rechte meinen Linke also "Unterpriviligierten" einen Dienst zu tun, in dem das Gesetzwerk des Staates für alle gleichermaßen gelten soll - nicht nur für weiße heterosexuelle Männer, die manchmal auch mit weiteren Attributen versehen werden.
Die Rechten hingegen pochen auf das von den Linken kritisierte "Privileg" zu einer Nation zu gehören. Ihnen ist die nationale Identität wichtig, dass meint die scheinbare Einheit von Oben und Unten in Form des Staatsbürgers. Sie wollen alle die ihrer Meinung "nicht dazu gehören" draußen halten und unterwerfen auch manchmal die eigenen Landsleute einem kritischen Blick, ob sie sich ihrer Abstammung als würdig erweisen. Da gibt es dann verschiedene Spielarten, die meisten sind gar keine Rassisten, sondern berufen sich auf die gleiche Kultur oder die gleichen Werte oder die gleiche Sprache, vielleicht auch mal auf die gleiche Religion. Ist im Grunde genommen egal, weil es eh nur ihrer Fantasie entspringt.

Beide Seiten fordern also Respekt - die Linken für die Menschenrechte, die Rechten für das Recht des Einheimischen.

Der Clue an der Sache ist: Sowohl die Menschenrechte, als auch die nationale Identität sind Teil der Staatsräson, die sich hier einen Widerspruch erlaubt, in jeder Demokratie übrigens.
Der Staat sagt einerseits, er sei der Staat SEINES Volkes, behauptet aber andrerseits, seine Herrschaft sei dem Menschen gemäß (die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften entwickeln aus diesem Anspruch heraus dann ihre Menschenbilder), also im Grunde genommen sei er für ALLE Menschen zuständig.

Linke und Rechte betonen also nur unterschiedliche Seiten der gleichen Staatsräson.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Elevation Eight hat geschrieben: 28. Okt 2021 21:04
gabor hat geschrieben: 28. Okt 2021 09:47 Ich war gestern ein bissel auf Reisen....und siehe: grosse Plakate zu einer Initiative gegen die Impfung.Und zwar nicht von EINER Partei, sondern vom Volk initialisiert.
Wie soll das denn gehen? Youtube ist doch verpflichtet das zu zensieren.
????????
Reisen...Du verstehst schon......Zug fahren und so.
Was hat das mit Youtube zu tun?
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Elevation Eight
Beiträge: 259
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 29. Okt 2021 09:07
Elevation Eight hat geschrieben: 28. Okt 2021 21:04
gabor hat geschrieben: 28. Okt 2021 09:47 Ich war gestern ein bissel auf Reisen....und siehe: grosse Plakate zu einer Initiative gegen die Impfung.Und zwar nicht von EINER Partei, sondern vom Volk initialisiert.
Wie soll das denn gehen? Youtube ist doch verpflichtet das zu zensieren.
????????
Reisen...Du verstehst schon......Zug fahren und so.
Was hat das mit Youtube zu tun?
Naja, wenn Leute Plakate aufhängen, müssen sie sich ja irgendwie organisiert haben. Und da sie online zensiert werden, müssten sie ja die Abstands- und Maulhalte-Gebote mißachten und womöglich gar miteinander reden :shock: !
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Wer nutzt denn bitte Youtube zur Kommunikation???
...und ja, es gibt Leute, die miteinander reden! Wird heutzutage freilich immer weniger, da ja jeder völlig krampfhaft sein Handy streichelt, ABER ab und zu ist ja zum Glück auch mal der Akku leer.... :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Bliebe noch die Frage für was die Linken und Rechten eigentlich Respekt einfordern.

Es ist die Satzung des Staates, in der BRD zb das Grundgesetz, was in seinen ersten 19 Artikeln eben eine Version der Menschenrechte ist, so wie es viele gibt, und in den Artikeln danach eine Art Institutionenlehre darstellt.

Was also ist das Grundgesetz?

Es beginnt mit einem Pathos und einem Märchen, angeblich hat sich "das Volk" "in Verantwortung vor Gott und dem Menschen" dieses Gesetz gegeben und die Länder haben sich deswegen angeblich zu einem Bund zusammengeschlossen.
Das Volk kann sich dieses Gesetz gar nicht gegeben haben, weil es im Grundgesetz erst definiert wird - als rechtliches Subjekt kommt es im Grundgesetz überhaupt nicht vor, nur als fadenscheiniger Berufungstitel "alle Staatsgewalt geht vom Volke aus", es darf laut gelacht werden. Weiterhin ist es historisch so gewesen, dass das Grundgesetz auf Befehl der Allierten erlassen worden ist, die auch befohlen haben, dass Deutschland eine Föderation zu sein hat.

Aber das Grundgesetz legt eben wert auf diesen Narrativ, also dass freie Fabulieren, dass es aus tiefgründigen humanistischen Erwägungen so und nicht anders beschlossen wurde. Dabei sind die schwülstigen philosophischen Ergüsse überhaupt nicht Ursache dieser Gesellschaft, sondern dass Grundgesetz findet bereits eine Gesellschaft vor, deren Leitideen es dann in den ersten Artikeln beitritt. Viele Gesetzesbücher die noch heute in Deutschland gültig sind sind nämlich älter als das Grundgesetz.

Würde, Freiheit, Gleichheit, Eigentum. Dazu gäbe es einiges zu sagen und warum die Parteinahme von Linken wie Rechten auf diesen Gesetzestext eben grundverkehrt ist.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Respekt einfordern....naja, können die ja machen, ABER um zu FORDERN, muss man erstmal in einer gewissen Machtposition sein.
Sind aber beide Parteien ZUM GLÜCK nicht.
Und sich auf irgendwas berufen, sofern das eigene Ego nicht taugt....tja, ist wohl menschlich.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Beiträge: 1113
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet »

Das ist ja das irre.

Die Staatsbürger führen sich auf, als wären sie die Herren des Geschehens, dabei sind sie eben nur abhängige Variable von Staat und Kapital.
„Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.“ — Karl Marx
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 2682
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Thefalus »

ABER um zu FORDERN, muss man erstmal in einer gewissen Machtposition sein.
Impfdruck. Klimadruck. Öko-Biodruck. Sarggerappel bis die Ohren schlackern. Weltuntergang, jawoll.

MACHTPOSITION

Schreibt euch das hinter die Ohren!

Beobachtung: Trump kommt. USA macht keinen Krieg mehr. Finanzierung für ISIS eingestellt. ISIS tot.
Antifa lässt daraufhin das Land brennen. BLM Aufstände. Polizei wird nicht mehr finanziert -> Chaos bricht aus.
Biden kommt. Alles gut. Ziel erreicht. Null Terror mehr.

MACHTPOSITION

Erfreut euch an den kommenden Forderungen. 20% Inflation in nur 6 Monaten in USA. Everybody knows shit's fucked.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Ach komm...Sarggerappel(ich musste 3x lesen, um Sinn in das Wort zu bekommen) ist doch nur unter Zombies üblich!
Und die gibt es nicht!!!!!!!!!
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 2682
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Thefalus »

Dann eben Sarg-Gerappel. Kommt ursprünglich aus Seminaren für Lebensversicherungs-Vertretern. Eine Form der Manipulation. Auch: Angstmache.

Zombies sind im Übrigen real. Tragen oft ein Handy vor sich. Oder agieren für die Rüstungsindustrie. Innen hohl und reichlich dement. Bosheit mit Haut drumrum. Wie soll ich das jetzt noch erkären?

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor »

Naja....die Personen mit dem Handy sind ja dann doch eher "Leichen in spe"....falls mal ein Auto kommt, oder eine Klippe.. :lol: :lol:
Rüstungsindustrie: Kam mir doch ernsthaft neulich ein Schweizer mit dem Argument, dass schweizer Firmen GAR nix mit besagtem Tätigkeitsfeld zu tun haben könnten, WEIL es ja hier gar nicht die erforderlichen Bodenschätze gibt. :lol: :lol:
Realitäten sind schon...biegbar! :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 2682
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Thefalus »

Die haben auch nix mit Nummernkonten und Pharmaindustrie zu tun. S.o.
In Bern fuhr mal ein Gendarm hinter mir her. Ich bin von fuffzig auf dreissig runter. Der klebt. 15 Min. später Blaulicht.
Er: Sie ... sind ... zu ... .... schnell ... .... gefahren.
Ich: Bezahle - ich diskutiere nicht mit Schweizern.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum