Lavey-Intelektuelle Unterdruckkammer /Alternative?

Hier können Fragen aller Art zu magischen Themen gestellt werden

Moderator: cool_orb

Antworten
Benias Essenten

Lavey-Intelektuelle Unterdruckkammer /Alternative?

Beitrag von Benias Essenten »

In der Satanischen Bibel wird ein Raum beschrieben um Rituale abzuhalten.
Ist irgendwie schwierig bei einer 25m² Butze so etwas einzurichten, Ich rätsel seit langem wie ich das anders machen könnte.

Derzeit ist meine Ritualkammer mein Bett mit einer Kerze. Ja ich weis, das ist für ein Ritual das eigentlich 10 Punkte vorbereitung hat mehr als dürftig.
Als mich mein Schmerz letzte nacht nicht Schlafen lies. Saß ich auf meinem Bett mit dem Buch und der Kerze. Und auch wenn ich in richtung Dogma so ziemlich alles weggelassen habe, es ist was passiert. Ich wollte den Schmerz umlenken auf die Person die Ihn mir zufügte. Ich fühle ihn auf jeden fall nicht mehr.

Nichts desto trotz möchte ich für die Zukunft versuchen das mit der Unterdruckkammer irgendwie einzurichten. Irgendwelche ideen?
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
Beiträge: 2169
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Lavey-Intelektuelle Unterdruckkammer /Alternative?

Beitrag von Tyger »

Die allermeisten Magier haben keinen eigenen Tempelraum, auch wenn das in vielen Magiebüchern so verlangt wird. Mach Deinen ganz normalen Wohnraum für die magische Arbeit zum Tempel, aber achte darauf, Magie und Alltag nicht gar zu sehr zu vermischen. Bring bestimmte rituelle Details für diese Trennung ein, z.B. die Zentralkerze Deines Altars, mit der Du den Altar "einschaltest" und Dein Zimmer zum Tempel machst, indem Du sie entzündest. Wenn sie wieder aus ist, wird der Tempel wieder zum profanen Wohnraum.
Nyx

Re: Lavey-Intelektuelle Unterdruckkammer /Alternative?

Beitrag von Nyx »

ich habe hier irgendwo kürzlich eine anleitung gesehen, wie man so etwas auf mentaler Ebene basteln kann als beispiel:
traum-vom-baum-t11343.html

es lohnt sich bei einem kleinen eigenen raum die eigene visualierung gut zu üben. dann reicht dir auch ein einfacher fokus wie eine kerze, um damit deinen projezierten ritualraum zu betreten/erschaffen.

Zurück zu „Fragen zur Magie“