Wasteland Tarot

Ein Projekt der Dämonenwelt zum Thema Tarot
Antworten
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
Beiträge: 1487
Registriert: 8. Mär 2014 07:26
Religionszugehörigkeit: Discordisch
Kontaktdaten:

Wasteland Tarot

Beitrag von Cpt Bucky Saia »

Vor einiger Zeit wollt ich mal ein Wasteland Tarot anfangen mit einflüssen aus allerlei Filmen, Spielen und Büchern.
Mehr als 4 Karten hab ich allerdings leider nicht geschaft auch wenn ich noch einige Ideen habe ...

Bild
Bild
Bild
Bild

Inspiration für später oder andere ...
II– Die Hohepriesterin - Ein alter Computer mit Magnetbandrollen und großem rotem Knopf
III– Die Herrscherin - Traderqueen Aunty Entity aus Mad Max 3
VII– Der Wagen - Karre mit V8 Motor oder Karrosserie gezogen von 2 mutierten Viechern

Stäbe - Irgendwas mit Brennstäben
Münzen - Na Deckel was denn sonnst
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 10141
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Wasteland Tarot

Beitrag von gabor »

Die "Mad Max" -Parodie find ich schön! :lol:
Und recht nahe dem Original.......
Immer bereit!
P.S.:Naja...die Flinte war wesentlich kürzer eigentlich...
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Remus Horizon
Beiträge: 549
Registriert: 2. Nov 2016 21:28
Wohnort: Kraft legitimiert
Kontaktdaten:

Re: Wasteland Tarot

Beitrag von Remus Horizon »

Als Hohepriesterin schlage ich eine Mischung aus Weidel und Trump vor, dazu eine dicke Hornbrille, dazu ein Bioschutzanzug. In einer Hand ein Megafon, in der anderen ein Buch mit den Symbolen der grössten Religionen, eingeschlossen von einem Pentagramm. Sie kann auf einem Schild stehen, am besten rot, mit Sternen und Sichelmond, eine Mischung aus EU- und – China-Flagge. Im Hintergrund arme Seelen, die nach Führung lechtsen, im Teer oder so versinkend.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass jeder Gedanke ein neues Universum erschafft. Kein wunder verirren wir uns so häufig.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
Beiträge: 1487
Registriert: 8. Mär 2014 07:26
Religionszugehörigkeit: Discordisch
Kontaktdaten:

Re: Wasteland Tarot

Beitrag von Cpt Bucky Saia »

Bischen hart das umzusetzen.
BTW hab mich bei den Karten am Rider-Waite-Tarot orientiert und wollte im grunde die selbe Symbolik mit nunja Wasteland Charakteren. Macht die Sache jetzt auch nicht leichter ... :lala:
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Remus Horizon
Beiträge: 549
Registriert: 2. Nov 2016 21:28
Wohnort: Kraft legitimiert
Kontaktdaten:

Re: Wasteland Tarot

Beitrag von Remus Horizon »

Dann nimmt eine hübsche Lady, ein Uzi und eine abgesägte Pumpgung um die Hüften geschnallt, ein hohe Mitra auf dem Kopf, jedes Symbol einer grossen Religion in einem Pentagramm, vielleicht noch die in oder andere Schlange die aus der Mitra wächst. In einer Hand hält sei einen Zauberstab, der einen Adlerkopf mit glühenden Augen hat, in der anderen hält sie einen entstellten Rotweiler an der Leine.

Die Dame könnt en langes Gesicht mit Bartstoppeln haben, dürr im Körperbau, als würde sie gleich ein Lüftchen umhauten, aber sie steht in scheren Stiefeln, ein gepanzertes Top, der Bauch frei, ein Gladiatorenrock um das Becke, die Arme dürr, die Hände in gepanzerten Handschuhen.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass jeder Gedanke ein neues Universum erschafft. Kein wunder verirren wir uns so häufig.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 10141
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Wasteland Tarot

Beitrag von gabor »

Hübsche...dürre Lady....geht das????
Und dann überall Panzer....nimm doch `ne Schildkröte.....obwohl die natürlich keine Uzi halten kann.
Vielleicht `ne 20 mm auf`m Rücken....das sieht doch aus!
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?

Zurück zu „Tarotprojekt“