Maat beschwören

Hier können Fragen aller Art zu magischen Themen gestellt werden

Moderator: cool_orb

Antworten
HobbyHexe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2020 14:35

Maat beschwören

Beitrag von HobbyHexe »

Hallo!

Ein paar Freunde und ich haben ein Problem mit einem ziemlichen Assi, der uns seit Jahren alles mögliche antut. Irdische Dinge. Wir haben versucht, ihm von Angesicht zu Angesicht zu sagen, dass er die Biege machen soll, aber er tut‘s nicht. Dazu kommt, dass er ein Amateur-Schamane ist (er hat‘s nie gelernt, er kifft halt einfach gern und hat Talent) und uns astral belästigt.

Die erste Idee war natürlich, ihm mit schwarzer Magie ordentlich einzuheizen. Dann haben wir uns besprochen und festgestellt, dass das nicht nötig ist. Wir haben alle ein 100% reines Gewissen ihm gegenüber, keiner hat ihm je was getan (außer ihm zu sagen, dass er verschwinden soll, weil wir unsere Ruhe wollen - aber mit Worten, und das auch noch sachlich, nichtmal mit den Fäusten, was in dem Fall auch nicht verwerflich gewesen wäre).

Nun war die Idee, dass wir einfach einen Gott der Gerechtigkeit anrufen, und um Gerechtigkeit bitten. Kein Handel, nur die bitte, und was der Gott dann entscheidet, ist für uns okay. Wir bitten um Gerechtigkeit, soll der Gott richten und entscheiden und eine Strafe festlegen oder nicht - was immer danach passiert, wir werden damit zufrieden sein. Auch wenns im Zweifelsfall keine oder nur eine geringe Strafe gibt. Selber haben wir keinesfalls was zu befürchten, wenns zu einem gerechten Ausgleich kommt, wir haben nämlich wirklich nichts getan.

Wir wären auf die Idee gekommen, die Göttin Maat zu bitten. Wir haben Zugang zu einem Kraftort und würden dort ein Ritual abhalten. Erfahrung haben wir bisher aber nur in Geister- und Dämonenbeschwörung.

Deshalb die Frage: Ist Maat eurer Meinung nach die richtige Wahl? Hat jemand Erfahrung im Beschwören von Ägyptischen Göttern und möchte von seinen Erlebnissen berichten? Kennt vielleicht jemand das richtige Ritual für Maat?

Danke!
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
Beiträge: 1487
Registriert: 8. Mär 2014 07:26
Religionszugehörigkeit: Discordisch
Kontaktdaten:

Re: Maat beschwören

Beitrag von Cpt Bucky Saia »

Irgendwie scheinen mir die Gründe etwas ... nunja fragwürdig.

Variante 1
"Hallo hier der oberste Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
""Bitte wenden sie sich an die zuständigen Behörden"

Variante 2
"Hallo hier oberster Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
"Um welches Problem handelt es sich denn"
"Die Person nervt uns. Kann man da mal drüber gucken?"
"Ist sein verhalten Strafrechtlich relevant?
"Nein"
"Dann haben wir keine rechtliche Handhabe gegen ihn"

Variante 3
"Hallo hier oberster Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
"Um welches Problem handelt es sich denn"
"Die Person nervt uns. Kann man da mal drüber gucken?"
"Wegen unverhältnissmäßiger inanspruchnahme der Behörden verhänge ich ein Bußgeld in höhe von XXX gegen sie"

Ok ja kann man machen aber ich versteh nicht so ganz den Sinn dahinter. Mir scheint es eher so als wärt ihr unsicher und wollt nun die Entscheidung über Strafe oder nicht einer höheren Instanz überlassen. Ich spekuliere jetzt einfach mal das ein Urteil zu seinen Gunsten euch nicht wirklich befriedigen würde.

Nehmt die Sache einfach selbst in die Hand wenn er so nervt. Schlechtes Gewissen ist was für Pussys. Je früher man das in der Magie ablegt desto besser ist das.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
HobbyHexe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2020 14:35

Re: Maat beschwören

Beitrag von HobbyHexe »

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Irgendwie scheinen mir die Gründe etwas ... nunja fragwürdig.

Variante 1
"Hallo hier der oberste Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
""Bitte wenden sie sich an die zuständigen Behörden"

Variante 2
"Hallo hier oberster Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
"Um welches Problem handelt es sich denn"
"Die Person nervt uns. Kann man da mal drüber gucken?"
"Ist sein verhalten Strafrechtlich relevant?
"Nein"
"Dann haben wir keine rechtliche Handhabe gegen ihn"

Variante 3
"Hallo hier oberster Gerichtshof"
"Guten Tag ich habe ein Problem mit jemanden"
"Um welches Problem handelt es sich denn"
"Die Person nervt uns. Kann man da mal drüber gucken?"
"Wegen unverhältnissmäßiger inanspruchnahme der Behörden verhänge ich ein Bußgeld in höhe von XXX gegen sie"

Ok ja kann man machen aber ich versteh nicht so ganz den Sinn dahinter. Mir scheint es eher so als wärt ihr unsicher und wollt nun die Entscheidung über Strafe oder nicht einer höheren Instanz überlassen. Ich spekuliere jetzt einfach mal das ein Urteil zu seinen Gunsten euch nicht wirklich befriedigen würde.

Nehmt die Sache einfach selbst in die Hand wenn er so nervt. Schlechtes Gewissen ist was für Pussys. Je früher man das in der Magie ablegt desto besser ist das.
War sehr vereinfacht, um nicht alle zu Tode zu langweilen. Hast PN.

GLG
Tomaate

Re: Maat beschwören

Beitrag von Tomaate »

3 vorschläge ohne hammer

1) polizei

2) wunsch an das universum, zünde eine kerze an, wünsch dir etwas und stelle es dir vor, blase die kerze aus

3) rufe babalon an, rubbele deine planke zu ehren der roten Dame und kurz vor deinem Höhepunkt jagst du deinen willenssatz hinaus.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9573
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Maat beschwören

Beitrag von gabor »

Wat wollt ihr denn vom Uffz ?
Geht doch gleich zum Chef!
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
HobbyHexe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2020 14:35

Re: Maat beschwören

Beitrag von HobbyHexe »

Wir wollen nunmal einen Gerechtigkeitsgott, weil wir‘s uns so in den Kopf gesetzt haben, und basta. Von Maat gibt‘s Berichte, DASS sie beschworen worden wäre, nur halt nicht wie. Nachfragen erfolglos. Und wo außer hier, in einem Dämonenforum, wo alle Finger lang irgendjemand beschworen wird, sollte man Tipps finden, wie man das anstellt?

Also haut mal raus. Gibt‘s irgendwo Links mit Listen mit Siegeln, Farben, Räucherungen etc pp für Beschwörungen von Ägyptischen Gottheiten?
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Maat beschwören

Beitrag von Shaddai »

HobbyHexe hat geschrieben:Gibt‘s irgendwo Links mit Listen mit Siegeln, Farben, Räucherungen etc pp für Beschwörungen von Ägyptischen Gottheiten?
Nein. Bzw., sicherlich wird man um Netz was dazu finden, aber nichts Authentisches.
Über die tatsächliche ägyptische Magie ist nicht viel bekannt. In den demotischen oder griechischen Zauberpapyri findest du dergleichen nicht. Das kam alles erst viel, viel, viel später dazu, als die hermetischen Systeme (mehr oder minder) willkürlich Zusammenhänge mit der Kabbalah konstruiert haben. Von daher mach es selbst. Nimm dir oder zeichne ein Abbild von Maat, entwickel selbst eine Sigille (wenn du unbedingt eine brauchst) aus bspw. ihrem Namen in Hieroglyphen, suche dir Räucherung (da könnte man ja noch auf die klassischen wie Weihrauch, Myrrhe oder Kyphi zurückgreifen) und den restlichen Paraphernalia- und Korrespondenzklumpatsch aus und probier dein Glück.

Merksatz: Die Ausgestaltung eines Rituals ist nicht mal halb so relevant wie die dahinter stehende Intention.

Edit: Hey, 666zigster Beitrag! :D
Gibt's hier ein Fleißsternchen?
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Maat beschwören

Beitrag von Shaddai »

Sorry vorab für den Doppelpost.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zu der persönlichen Meinung, dass Maat gar nicht die richtige Ansprechpartnerin ist. Maat ist keine Richterin, sie bewertet. Maat gewährt auch keinen Schutz. Das Ergebnis einer Evokation wäre daher wahrscheinlich: "Ja, der Typ ist ein Arsch." Und das war's. Du/ihr braucht da einen passenderen Ansprechpartner, wo eben auch eine richtige Funktion in dessen Domäne liegt, wenn ihr schon Verantwortung abtreten wollt. So einen typischen Richter kenne ich im ägyptischen Pantheon jedoch nicht. Die Rituale im alten Ägypten hatten eher zeremoniellen und kosmologischen Charakter. Für den Alltag war das (wenn es überhaupt groß praktiziert wurde, da streiten sich die Gelehrten) eher mit der Volkszauberei unseres Mittelalters vergleichbar (siehe hierzu die demotischen oder griechischen Zauberpapyri).

Was haltet ihr davon, euch selbst um euren Schutz zu kümmern, bevor ihr euch da mit Wesenheiten auseinander setzt? Ist auf Dauer eh praktischer und energetisch kostengünstiger. Und vor allem weiß man, was dabei herauskommen soll als eine "schwammige Bitte" wo du in Vorkasse gehst und nicht mal weißt, ob es was bringt.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
Beiträge: 1487
Registriert: 8. Mär 2014 07:26
Religionszugehörigkeit: Discordisch
Kontaktdaten:

Re: Maat beschwören

Beitrag von Cpt Bucky Saia »

Ich halte Justizia für eine adequate Persönlichkeit.
Vieleicht auch Nemesis ;)
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Remus Horizon
Beiträge: 549
Registriert: 2. Nov 2016 21:28
Wohnort: Kraft legitimiert
Kontaktdaten:

Re: Maat beschwören

Beitrag von Remus Horizon »

Einen Gott anzurufen, damit er sich mit einer nervigen Person beschäftigt, ist etwa so, als würde man beim Bundesverfassungsgericht anklopfen, damit es sich wie mit einer zu hohen Hecke beschäftigt. Das funktioniert nicht.

Du kannst davon ausgehen, dass kein Gott darauf reagieren wird. Respektive, kein mächtiges Wesen wird sich dafür interessieren.

Könnte es vielleicht sein, dass sie auch Angst wegen den Konsequenzen habt? Sprich: Karma. Was man los schickt, kommt schliesslich zurück und da ist ein Gott sehr nützlich. Wenn ein mächtiges Wesen den Hammer der Gerechtigkeit fallen lässt, ist man sauber aus der Sache, mag der ein oder andere denken. Aber wie gesagt, das funktioniert so nicht.

Wenn du jemanden loswerden willst, ist der übliche Weg, Magie direkt gegen ihn einzusetzen. Sei es ein Ritual oder die Beschwörung einer Entität. Aber die Hände schmutzig machen, muss man sich dabei. Eine Gottheit dazwischen schalten geht jedoch nicht.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass jeder Gedanke ein neues Universum erschafft. Kein wunder verirren wir uns so häufig.
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Maat beschwören

Beitrag von Shaddai »

Klar kann man mit entsprechenden Wesen anderen Leuten eins auf den Deckel geben. Aber dann muss es das richtige Wesen sein. Eine Sachmet (um Ägyptische zu bleiben) hat Blutdurst und hat sicherlich nichts gegen etwas Stimmung einzuwenden. Oder denke an Cthulhu (mit dem du dich laut deiner Page mal beschäftigt hast), ein sehr marsisches Zaubererwesen.
HobbyHexe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2020 14:35

Re: Maat beschwören

Beitrag von HobbyHexe »

Shaddai hat geschrieben:
HobbyHexe hat geschrieben:Gibt‘s irgendwo Links mit Listen mit Siegeln, Farben, Räucherungen etc pp für Beschwörungen von Ägyptischen Gottheiten?
Nein. Bzw., sicherlich wird man um Netz was dazu finden, aber nichts Authentisches.
Über die tatsächliche ägyptische Magie ist nicht viel bekannt. In den demotischen oder griechischen Zauberpapyri findest du dergleichen nicht. Das kam alles erst viel, viel, viel später dazu, als die hermetischen Systeme (mehr oder minder) willkürlich Zusammenhänge mit der Kabbalah konstruiert haben. Von daher mach es selbst. Nimm dir oder zeichne ein Abbild von Maat, entwickel selbst eine Sigille (wenn du unbedingt eine brauchst) aus bspw. ihrem Namen in Hieroglyphen, suche dir Räucherung (da könnte man ja noch auf die klassischen wie Weihrauch, Myrrhe oder Kyphi zurückgreifen) und den restlichen Paraphernalia- und Korrespondenzklumpatsch aus und probier dein Glück.

Merksatz: Die Ausgestaltung eines Rituals ist nicht mal halb so relevant wie die dahinter stehende Intention.

Edit: Hey, 666zigster Beitrag! :D
Gibt's hier ein Fleißsternchen?
Hallo Shaddai!

Vielen Dank für deinen Vorschlag im ersten Post und die Anmerkung, dass Maat nicht ... naja ... handeln würde, sagen wir so.

Ich hab per PN ein paar gute Tipps bekommen, wie man selbst wirken könnte. Der allererste Gedanke waren eine Menge Hoodoo-Spells, break-up-spells zu seinen verbleibenden Kumpels (einzeln), shut-the-fuck-up-spell, ein bisschen reinfucken dass er die Arbeit verliert, nebenher noch Alpträume damit er morgens gerädert ist - bis er so beschäftigt ist, seinen Scherbenhaufen von Leben aufzuräumen, dass er keine Energie übrig hat. Dann haben wir aber festgestellt, dass wir echt gelitten haben unter dem Idioten, und dann ging die Diskussion los. (Zugegeben, ich hab gestreikt, weil ich wollte, dass er die Arbeit verliert und seine Mama ihn verstößt, und da war dann mimimimi das ist zu gemein mimimimi) Gerechtigkeit finden wieder alle gut.
Remus Horizon hat geschrieben:Einen Gott anzurufen, damit er sich mit einer nervigen Person beschäftigt, ist etwa so, als würde man beim Bundesverfassungsgericht anklopfen, damit es sich wie mit einer zu hohen Hecke beschäftigt. Das funktioniert nicht.

Du kannst davon ausgehen, dass kein Gott darauf reagieren wird. Respektive, kein mächtiges Wesen wird sich dafür interessieren.

Könnte es vielleicht sein, dass sie auch Angst wegen den Konsequenzen habt? Sprich: Karma. Was man los schickt, kommt schliesslich zurück und da ist ein Gott sehr nützlich. Wenn ein mächtiges Wesen den Hammer der Gerechtigkeit fallen lässt, ist man sauber aus der Sache, mag der ein oder andere denken. Aber wie gesagt, das funktioniert so nicht.

Wenn du jemanden loswerden willst, ist der übliche Weg, Magie direkt gegen ihn einzusetzen. Sei es ein Ritual oder die Beschwörung einer Entität. Aber die Hände schmutzig machen, muss man sich dabei. Eine Gottheit dazwischen schalten geht jedoch nicht.
Nervig ist schwer untertrieben, aber wie gesagt, hab den Sachverhalt gekürzt und vereinfacht dargestellt.

Du hast da schon sehr recht damit. Nur ... wenn einem jemand eh schon das Leben schwer macht, muss man sich das Karma belasten damit? Da kann ich gleich mit dem Auto bei ihm um die Ecke warten bis er rausgeht und ihn überfahren, hat sich das Problem komplett gelöst, aber zahlt sich der Knast aus wegen dem Menschen? Ich würd‘s echt gern tun. Aber ich bin auch gern ein freier Mensch.

Man kanns ja mal probieren und schauen, ob sich ein Gott dafür interessiert. Fragen kostet nichts. Und wenn nicht, steht der andere Weg immer noch frei.
Shaddai hat geschrieben:Klar kann man mit entsprechenden Wesen anderen Leuten eins auf den Deckel geben. Aber dann muss es das richtige Wesen sein. Eine Sachmet (um Ägyptische zu bleiben) hat Blutdurst und hat sicherlich nichts gegen etwas Stimmung einzuwenden. Oder denke an Cthulhu (mit dem du dich laut deiner Page mal beschäftigt hast), ein sehr marsisches Zaubererwesen.
Denkst du, dass Kriegsgötter sich gegen einzelne wenden? Wenn ich sowas höre, denke ich eher an Soldaten und Schlachten ...
Shaddai
Beiträge: 658
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Wohnort: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Maat beschwören

Beitrag von Shaddai »

HobbyHexe hat geschrieben:Ich hab per PN ein paar gute Tipps bekommen, wie man selbst wirken könnte. Der allererste Gedanke waren eine Menge Hoodoo-Spells, break-up-spells zu seinen verbleibenden Kumpels (einzeln), shut-the-fuck-up-spell, ein bisschen reinfucken dass er die Arbeit verliert, nebenher noch Alpträume damit er morgens gerädert ist - bis er so beschäftigt ist, seinen Scherbenhaufen von Leben aufzuräumen, dass er keine Energie übrig hat. Dann haben wir aber festgestellt, dass wir echt gelitten haben unter dem Idioten, und dann ging die Diskussion los. (Zugegeben, ich hab gestreikt, weil ich wollte, dass er die Arbeit verliert und seine Mama ihn verstößt, und da war dann mimimimi das ist zu gemein mimimimi) Gerechtigkeit finden wieder alle gut.
Siehe dazu die PN. ;)
Denkst du, dass Kriegsgötter sich gegen einzelne wenden? Wenn ich sowas höre, denke ich eher an Soldaten und Schlachten ...
Jop. In der Praxis ist es auch genau anders herum: du wirst eher Erfolg damit haben, gegen eine Person zu schießen, als zu versuchen eine ganze Arme in den Boden zu stampfen. So ein Wesen macht das ja auch nicht aus Spaß und allein aus eigener Kraft. Das heißt ohne das du selbst nichts dazu gibst, wird sich kaum ein Wesen dazu genötigt fühlen, irgendwas für dich zu veranlassen. Und die Energie die du aufbringen müsstest um dich einer "Armee" zu entledigen übersteigt bei weitem deinen Vorrat.
tomaate

Re: Maat beschwören

Beitrag von tomaate »

wenn du frau bist, warum wendest du dich dann nicht an etwas entsprechendes? mein vorschlag mit babalon war ernst gemeint. die lady babylons ist durchaus eine männerfresserin. da könnt ihr zu zweit euren spaß dabei haben und habt hierbei auch noch eine ideale ansprechpartnerin. der barbarische gesang babalons ist auch ein so wunderschönes mantra und sollte eurem hobbyschamanen alleine schon die haare zu berge stehen lassen.
HobbyHexe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2020 14:35

Re: Maat beschwören

Beitrag von HobbyHexe »

tomaate hat geschrieben:wenn du frau bist, warum wendest du dich dann nicht an etwas entsprechendes? mein vorschlag mit babalon war ernst gemeint. die lady babylons ist durchaus eine männerfresserin. da könnt ihr zu zweit euren spaß dabei haben und habt hierbei auch noch eine ideale ansprechpartnerin. der barbarische gesang babalons ist auch ein so wunderschönes mantra und sollte eurem hobbyschamanen alleine schon die haare zu berge stehen lassen.
Uiiiiii, für Sexualmagie hab ich die falschen Mitstreiter. Ich kannte die schon, da hatten die noch nichtmal Bartwuchs. Ich hab noch nie gefragt, aber ich bezweifle, dass sich da einer finden würde, der sexuelles Interesse an mir hätte. Der Gedanke hat so einen Touch von Inzest. Wenn ich denke, was wir über die Jahre gesoffen haben, und nie hat einer ein Angebot in die Richtung gemacht - das wird auch für den guten Zweck nichts :auweiah:
Thyn
Beiträge: 8
Registriert: 25. Sep 2020 19:09

Re: Maat beschwören

Beitrag von Thyn »

ich habe nahezu 1zu1 das gleiche szenario bei mir am laufen, mit dem unterschied dass die person/en die mir das leben zur hölle machen mir unbekannt sind. das chao ist unermesslich . es begann vor 6 jahren als meine mutter am sterben war und sich wesen mit ihren zaubertricks bei mir "eingeschlichen" haben, die dazu in der lage sind, mich in meinen träumen heimzusuchen und ich konnte aus der 3ten person dabei zugucken wie ich sex mit ihr hatte. das ist nur die spitze des eisberges.. :| ich will hier keinen unendlichen report davon machen was alles in der zwischenzeit passiert ist, alle involvierten in diesem chaos haben angst um ihre geheimnisse bzw allg. der privatsphäre, das labyrinth der wahrheit in diesem verdrehten spiel, passt perfekt als wäre es für den erzdämonen amazeroth um aufzuräumen. gibt es für mich eine möglichkeit diesen zu beschwören und um unterstützung zu bitten?
WerwesenWendi
Beiträge: 759
Registriert: 19. Okt 2016 10:09
Religionszugehörigkeit: OHNE

Re: Maat beschwören

Beitrag von WerwesenWendi »

Versucht es doch mal bei FORSETI :dafuer:
Er ist der Vorsitzende in der germanischen Götterwelt
und steht für GERECHTIGKEIT .
Aber vorher geht erstmal damit zum Chef ODIN/WOTAN
und fragt an , ob die Götter bereit sind , Euch zu helfen .

Achtet nach der Anfrage auf positive oder negative Zeichen

Ich kenne aus dieser Welt 81 Wesen mit unterschiedlichen Zuständigkeiten

Schaut mal dort vorbei . Wenn ihr ihnen gewogen seid , wird es
wohl WOTAN genehmigen , Eure Bitte vorzubringen .
Und WIE ihr das dann macht ……………...bitte ganz individuell mit viiiel WILLEN und KRAFT
und nicht wo abgeguckt oder nachgemacht .
Dann klappt das schon …………….schaden wird's Euch NUR , wenn die Götter
Hilfe ablehnen und ihr also GEGEN Wotan handelt .
Dann müßt ihr es woanders versuchen .

Hört sich jetzt interessant an , ist alles magisch machbar !
WerwesenWendi
Beiträge: 759
Registriert: 19. Okt 2016 10:09
Religionszugehörigkeit: OHNE

Re: Maat beschwören

Beitrag von WerwesenWendi »

Macht Euch auch mit den RUNEN vertraut
Jede Rune hat eine positive und negative Seite
Da kann man viel machen und sie sind wirklich SEHR stark
Aber auch DAS sollte WOTAN gewogen sein , denn er und die Runen
gehören zusammen …………….
Götter und Runen …………….das passt

Zurück zu „Fragen zur Magie“