Krypto-Romane

Unentdeckte Tierarten oder Fabelwesen?

Moderator: gabor

Antworten
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

Natürlich gibt die Krypto-Zooologie auch immer wieder Stoff für Romane, die naturgemäß natürlich im Horrorbereich angesiedelt sind.

Hier eine Auswahl der Besten:

Buchcover nicht verfügbar

Buchcover nicht verfügbar

Buchcover nicht verfügbar

Buchcover nicht verfügbar

Buchcover nicht verfügbar

Buchcover nicht verfügbar
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

Bild
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

stimmt gehört auch dazu. Musst mal Creature lesen.. ich mag diese Story einfach
Benutzeravatar
Daimao_Koopa
Moderator
Moderator
Beiträge: 2204
Registriert: 8. Aug 2011 21:34
Religionszugehörigkeit: Was soll ich damit
Wohnort: Blickt man in einen Abgrund, blickt der Abgrund irgendwann zurück.

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Daimao_Koopa »

Hmm... ob sich diese Bücher auch mit der Aufklärung der dargestellten Mythen beschäftigen? Oder geht es hier "nur" um Anregung zum
Nachdenken, bzw. Etablierung von Fantasy?

Gerade was viele der im Wasser lebenden Kryptoarten betrifft, stehen die Forscher schon seit längerer Zeit auf der Stelle...
Bild
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

sind alles rein fiktionale Romane und bauen nicht auf bestehenden Krypto-erkenntnissen/Mythen auf.
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

mich fasziniert es weil alles im bereich des möglichen liegt . weniger bekannt als die "unbekannten flugobjekte " sind die "unbekannten unterseebote " (wenn ich mich nicht vollkommen beim namen vertue ) eine reihe von ufo sichtungen die aus dem meer aufstiegen und auch wieder dahin verschwunden sind .




ist es denn nicht traurig das wir als menschen auf diesem planeten mit den entsprechenden möglichkeiten nicht wissen wollen was in unserem kühlen - nass noch lauert ?
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

ist halt nicht so leicht - die wenigen Tauchfahrten im ewigen Dunklen in die Tiefen des Meeres bringen ja kaum Erkenntnisse, da deren Untersuchungsradius gerade mal ein paar Meter sind.
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

ich bin nicht wirklich in der lage einer regierung zu glauben die bodenproben auf dem mars nimmt , und sonden zum mond vom pluto schickt , das sie keine scheinwerfer entwickeln können die den meeresboden ausstrahlen :leier:
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

mag sein, aber wie weit geht das wirklich und ist das sinnvoll, da die evtl. dort lebende Wesen wahrscheinlich vor dem Licht fliehen?
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4340
Registriert: 16. Apr 2008 16:23
Religionszugehörigkeit: alveradisch...

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Alveradis »

Vor Allem greifst du die bestehenden Ökosphären mit derartiger "Forschung" massiv an. Die Tiere und Pflanzen dort leben in absoluter Dunkelheit, es ist gut möglich, dass Licht für sie in gewisser Weise sogar "giftig" ist, also sie z.B. blind und damit lebensunfähig macht, oder sie verbrennt.
Von daher kann man nicht einfach mit Scheinwerfern den Meeresboden absuchen.
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Monsterfactory
Beiträge: 93
Registriert: 26. Feb 2010 01:05
Religionszugehörigkeit: katholisch
Wohnort: Lieber ein böses Gesicht als eine böse Seele.
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Monsterfactory »

Zählt "Jurassic Park" bzw "Dino Park" auch dazu?
Okay, Dinosaurier gab es ja mal wirklich, aber Reptilien haben schon immer für Mythen und Legenden gesorgt, nicht zuletzt den "Drachenmythos" erschaffen.
Ausserdem sind die Dinos in Jurassic Park keine "echten" Dinos, sondern "für einen Vergnügungspark gezüchtete, genetisch erschaffene Kreaturen" (Zitat aus dem Film "Lost World").
By the Way: Die Dinos kommen bald in 3D nochmals ins Kino, im September glaube ich.
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

yep...gehört schon irgendwie dazu. Zudem soll angeblich Jurassic Park 4 gedreht werden mit einem neuen Saurier, der nach Angaben des Regisseurs die Kinozuschauer das Fürchten lehren soll. Kann sich meiner Meinung nach nur um einen Meeressaurier handeln (evtl. Predator X?)
Benutzeravatar
Ischade
Beiträge: 535
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Religionszugehörigkeit: Schamanistin
Wohnort: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Ischade »

"Biosphäre" habe ich mal im Urlaub gelesen... aber abgesehn davon, das die Idee und die Umsetzung der Kreaturen genial war, muss ich doch sagen, dass das Buch selbst enttäuschend war. Die ganze Ramenhandlung war ziemlich nervend, dass ich es an einigen Stellen am liebsten weggelegt hätte. Naja, ich denke, zu Hause hätte ich das wohl auch, aber dort wo ich war, war es das einzige Buch, das mir überhaupt lesenswert erschien...
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

yep - sehe ich genauso und auch das Ende war eher mau.
Benutzeravatar
Ischade
Beiträge: 535
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Religionszugehörigkeit: Schamanistin
Wohnort: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Ischade »

Naja, hat seine Gründe, warum ich bei Sowas doch eher "Sachbücher" lese!
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

Buchcover nicht verfügbar
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

"Dino Park " von Michael Crichton - Ist tatsächlich ein gutes buch . stellt im großen und ganzen wieder einmal die frage ob wir menschen uns in alles natürliche einmischen sollten . guter schinken , ist das lesen wert ;)



da muss ich ja mal nach azas buchtipps stöbern .... wie konnte mir das so lange durchgehen ?


zerb.
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Azazel »

Moin Zerb, sind nicht alle gleich gut, ich habe nur die, welche mir eingefallen sind mal zusammen geschrieben
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11545
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Religionszugehörigkeit: keine
Wohnort: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt
Kontaktdaten:

Mega

Beitrag von Azazel »

Buchcover nicht verfügbar
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Ich »

Zerberus hat geschrieben:ich bin nicht wirklich in der lage einer regierung zu glauben die bodenproben auf dem mars nimmt , und sonden zum mond vom pluto schickt , das sie keine scheinwerfer entwickeln können die den meeresboden ausstrahlen :leier:
Austrahlen nicht, aber dafür immerhin verstrahlen:
So ist das arktische Nordmeer am Boden ja bekanntermaßen mit Nuklearschrott - z.B. alten Brennstäben, Kernreaktoren etc. - verseucht, welche ihre Gaben Stück für Stück (da größtenteils - wenigstens ansatzweise - versiegelt) direkt an die Umwelt abgeben.
In allen anderen Meeren (primär in der Ostsee und im Mittelmeer, aber - erst vor relativ kurzem wiederentdeckt - auch im Atlantik vor der amerikanischen und kanadischen Küste) wurden noch mindestens bis in die 60 'er Jahre hinein vorzugsweise alte C-Kampfstoffe versenkt, weil man dies damals noch für relativ sicher und dementsprechend vertretbar hielt...
Nun ja, da man sich offenbar wohl doch geirrt.
Ergo: Die Biosphäre ist dort schon zu einem großenTeil im Arsch und alle anderen Gebiete sind dadurch größtenteils zumindest gefährdet - was an der immer weiter fortschreitenden Abgabe dieser Substanzen aufgrund der langsam verottenden Behältnisse liegt (außer Japan hat bislang noch kein anderer Staat - von ein paar Kleingkeiten abgesehen - diesbezüglich auch wirklich angemessen und konkret etwas unternommen, da dies u.a. nicht nur sehr teuer ist, sondern zumeist auch oft erst einmal richtig nachrecherchiert bzw. wieder nachkonstruiert werden muß). All diese vielen Versenkungsgebiete ertsmal einmal zu finden (was schon aufwendig und schwierig genug ist) und dann noch alles "aufzuräumen", stellt eine gigantische Zukunftstaufgabe dar.
EIn Ergebnis von dem ganzen könnte z.B. das Vieh, das auf Azas obigem Buchdeckel abgedruckt ist, darstellen. :shock:
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

ich denke das leben wird einen weg finden trotz des mülls zu leben . wenn die menschheit schon lange nichtmehr ist ;)
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Ich »

Zerberus hat geschrieben:ich denke das leben wird einen weg finden trotz des mülls zu leben . wenn die menschheit schon lange nichtmehr ist ;)
Sogar mit Sicherheit. Vielleicht stellen wir ja auch nur so eine Art von Virus bzw. tödlichem Bakterium in einem größeren (und für uns unüberschaubaren) Rahmen bzw. Organismus - dar.
(Gewisse Gemeinsamkeiten sind wohl nicht ganz zu leugnen). Wer weiß das schon?
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 9573
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Krypto-Romane

Beitrag von gabor »

Ich kann mich mit dem Gedanken"Der Mensch ist der Virus der Erde"nicht so recht anfreunden,jedenfalls nicht mit dem negativen Image.
Ja sicher....Viren sind`ne unschöne Sache,Parasiten auch,ABER.....im Endeffekt hat alles irgendwo einen Sinn.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
Ich
Beiträge: 4183
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Religionszugehörigkeit: nonkonformistisch
Wohnort: ᚛ᚐᚍᚓ᚜
Kontaktdaten:

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Ich »

gabor hat geschrieben:Ich kann mich mit dem Gedanken"Der Mensch ist der Virus der Erde"nicht so recht anfreunden,jedenfalls nicht mit dem negativen Image.
Nicht nur der Erde, sondern (wahrscheinlich) auch - vor dem Exodus, versteht sich - iwann alle andere Planeten (und Galaxien?), zu denen wir gelangen (welche in diesem Gedankenspiel vergleichsweise z.B. auch iwelche Organe oder-was-weiß-Ich-noch-was darstellen könnten.
Außerdem versuche es doch mal ganz "objektiv" - quasi klinisch - zu sehen: Wie im großen, so im im kleinen - und so betrachtet haben unsere Tätigkeiten definitiv schon gewisse Ähnlichkeiten aufzuweisen (indem wir z.B. die Natur auf jede mögliche Weise - z.B. Bodenschätze wie das Öl etc., pp. ausbeuten, wobei alles andere erstmal völlig nebensächlich zu sein scheint bzw. auch ist).
Das kann man doch u.a. durchaus als parasitär einstufen. Oder?
gabor hat geschrieben:....im Endeffekt hat alles irgendwo einen Sinn.
Siehste. Bezüglich o.g. wäre das wohl auch nicht anders.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Religionszugehörigkeit: Religionsfrei
Wohnort: Immer locker bleiben

Re: Krypto-Romane

Beitrag von Zerberus »

wobei wir wieder bei unserem "wahrnehmungs " gespräch aus dem psychobereich angekommen wären .


und irgendwie fällt mir gerade spontan das ende von " Man in Black " ein



zerb.
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."