Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Alles rund um diverse Wissenschaften

Moderator: shadow

Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
Beiträge: 2421
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Tyger »

Dass es im Musikbereich eher um Musik als Magie geht, dürfte so überraschend aber nicht sein, drum heißt der so.
Ich hab jetzt mal im Netz gesucht - und hatte tatsächlich nicht mitbekommen, dass Andrea Haugen tot ist. Das hättest Du ja hier auch direkt schreiben können. Echt traurig jedenfalls.
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Habe das erst jetzt gelesen: Nach meinen Erfahrungen waren das ganz und gar keine Skeptisten, sondern ernsthafte Forscher, meilenweit entfernt von so etwas wie der GWUP.
Dahinter steckte "Sektenberatung" und Psycholog. Betreuung bei "Ausnutzung durch Sekten".
Die haben zweimal bei mir angefagt, einmal bei meiner Firma für Spenden (daher die Transparenz) und dann beim Magier für schleimkriecherische Infos.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Eine ernsthafte und verständige Auseinandersetzung mit Grenzerfahrungen der Seele (und ihren Auswirkungen) ist hier also noch weniger zu erhoffen als in einschliägigen Magier-Kreisen (bei letzteren gehört Präpotenz zum Handwerkzeug, hier dagegen Verdrängung zum Lebensstil).
Wahrscheinlich finden etliche hier die Heidentötung genauso lustig wie das Kirchenverbrennen.
Shhh! No tears. Only dreams now.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Tyger hat geschrieben: 5. Feb 2022 19:15 Dass es im Musikbereich eher um Musik als Magie geht, dürfte so überraschend aber nicht sein, drum heißt der so.
Ah Du meinst Deinen Musikbereich - bzw. den hier im Forum. Na, früher wenn ich zu irgendwelchen Leuten kam, hab ich mir da das Bücherregal angeschaut um eine Idee zu kriegen wo sie so unterwegs sind. Ich denke, mit einem Musikbereich funktioniert das ähnlich. (Z.B. die Adepten im sog. 'Ordo Draconis et Atri Adamantis' machen praktisch alle Musik, und praktisch alle DeathMetal. :) )
Ich hab jetzt mal im Netz gesucht - und hatte tatsächlich nicht mitbekommen, dass Andrea Haugen tot ist. Das hättest Du ja hier auch direkt schreiben können. Echt traurig jedenfalls.
Ja wenn ich gewusst hätte dass das hier noch gar nicht bekannt ist, hätte ich das gemacht. Aber das ist schon vier Monate her, in denen ich normalerweise Winterschlaf halte, und ich babe kein Facebook/Twitter/WTF, bin also davon ausgegangen, dass ich wieder mal der allerletze bin der es mitkriegt.

Ansonsten. sorry, nein. Andrea ist nicht einfach "tot". Sondern, um das mal klar und deutlich zu formulieren, Andrea ist eine Priesterin der Naturreligion und ist von einem Rechtgläubigen auf offener Straße abgestochen worden. Ich denke das ist in der Form ein Novum.
Aber wenn ich durchs netz blättere, dann finde ich nur ganz viele Bekundungen eines "bedauerlichen Unglücksfall" (bei mir heißt ein Mord immer noch Mord und nicht 'Unglück'), und einige, die so sinngemäß erklären dass das nunmal kein Wunder sei weil die Kirchenanzünder ja auch Leute umgebracht haben - und dann noch ein paar christliche Fundis, die sich bei ihrem Gott für den Mord bedanken.
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 6. Feb 2022 01:23 Shhh! No tears. Only dreams now.
No, bro. I'm way over the top.
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

No, bro. I'm way over the top.
Makes sense.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 10146
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von gabor »

Elevation Eight hat geschrieben: 6. Feb 2022 03:35
Tyger hat geschrieben: 5. Feb 2022 19:15 Dass es im Musikbereich eher um Musik als Magie geht, dürfte so überraschend aber nicht sein, drum heißt der so.
Ah Du meinst Deinen Musikbereich - bzw. den hier im Forum. Na, früher wenn ich zu irgendwelchen Leuten kam, hab ich mir da das Bücherregal angeschaut um eine Idee zu kriegen wo sie so unterwegs sind. Ich denke, mit einem Musikbereich funktioniert das ähnlich. (Z.B. die Adepten im sog. 'Ordo Draconis et Atri Adamantis' machen praktisch alle Musik, und praktisch alle DeathMetal. :) )
Ich hab jetzt mal im Netz gesucht - und hatte tatsächlich nicht mitbekommen, dass Andrea Haugen tot ist. Das hättest Du ja hier auch direkt schreiben können. Echt traurig jedenfalls.
Ja wenn ich gewusst hätte dass das hier noch gar nicht bekannt ist, hätte ich das gemacht. Aber das ist schon vier Monate her, in denen ich normalerweise Winterschlaf halte, und ich babe kein Facebook/Twitter/WTF, bin also davon ausgegangen, dass ich wieder mal der allerletze bin der es mitkriegt.

Ansonsten. sorry, nein. Andrea ist nicht einfach "tot". Sondern, um das mal klar und deutlich zu formulieren, Andrea ist eine Priesterin der Naturreligion und ist von einem Rechtgläubigen auf offener Straße abgestochen worden. Ich denke das ist in der Form ein Novum.
Aber wenn ich durchs netz blättere, dann finde ich nur ganz viele Bekundungen eines "bedauerlichen Unglücksfall" (bei mir heißt ein Mord immer noch Mord und nicht 'Unglück'), und einige, die so sinngemäß erklären dass das nunmal kein Wunder sei weil die Kirchenanzünder ja auch Leute umgebracht haben - und dann noch ein paar christliche Fundis, die sich bei ihrem Gott für den Mord bedanken.
Tja, dann ist Dir aber die Kunst des "Blätterns" nicht gegeben, wie`s scheint.
https://www.rollingstone.de/nebelhexe-s ... n-2369311/
Hat mich 10 sek gekostet. :lol:
Und so, wie es sich darstellt..ging es nicht um die (gar nicht mal so hübsche)Frau, sonder ist eher ein "falscher Ort/falscher Platz Fall).
Oder anders......Olaf Schubert (dürfte ja bekannt sein)....und nun wird der von`nem Auto überfahren, von jemandem, der auch noch gleich ein paar andere Leute umkachelt....und nun hat das Auto "WOR" auf dem Nummernschild.
Der Fall wäre völlig klar!!!!!!!
So ein Quatsch.
Immer bereit!
P.S.: Musiktechnisch hat die Frau nix hinterlassen können, ausser jaaaa....so Gejammer.
Rollige Katzen klingen ähnlich.
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 6. Feb 2022 18:15 Tja, dann ist Dir aber die Kunst des "Blätterns" nicht gegeben, wie`s scheint.
https://www.rollingstone.de/nebelhexe-s ... n-2369311/
Hat mich 10 sek gekostet. :lol:
So what? Dann hast Du halt die netten "Beileidsbekundingen" noch nicht gefunden. Brauchst Du ja auch nicht.
eher ein "falscher Ort/falscher Platz Fall).
Mag sein. Ein anderes Wort dafür wäre "Zufall". Und Zufälle gibts bekanntlich nicht.
die (gar nicht mal so hübsche)Frau
Ah ja. Hast Du Dich mal damit auseinandergesetzt, was Du eigentlich als "hübsch" wahrnimmst, und -vor allem- warum?

Wenn man offene Augen hat, kann man da in der Szene ein paar interessante Beobachtungen machen. Bei Metalheads bekannt dürfte das Phänomen "Myrkur" sein.
Vorher: https://www.youtube.com/watch?v=YR--EGYz11w
Nachher: https://www.youtube.com/watch?v=M9cNZQIzShc

Ein anderers interessantes Experiment ist, den Bandpassfilter so einzustellen, dass Sex-Appeal in Reinform entsteht. D.h. Sex-appeal ohne Erotik und ohne Weiblichkeit - sozusagen "steriler", maschineller Sex-Appeal. Sehr interessant, weil man da anschauen kann, auf was man eigentlich wie reagiert. Siehe Elena Alice (einfach googeln).

<rest folgt>
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 10146
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von gabor »

:auweiah: :auweiah: Na das wird ja noch lustig hier.... :lol:
"Gar nicht so hübsch" bezog sich auf die Darstellung, das Inszenierte.
Sowas mag ich eben nicht, und da brauch ich auch nicht lang in meinem Innersten rumkramen.
Sicherlich bist Du als Kunstschaffendes einem gewissen Kodex verplichtet, aber eben dieses Frauenbild ist gar nicht meins.
Wenn ich auf`nem Markt bin....da bin ich auch wer anders.....aber das bin eben nicht ich, sondern etwas völlig Konträres, einfach mal dumm tun.....das nervt auf LANGE Sicht auch ziemlich.
Drum kann ich sowas zwar nachvollziehen, mus es trotzdem aber nicht toll findnen.
Um bei den Klingonen zu landen....Hut ab vor der Kostümierung, vor der konstruierten Sprache....ABER eben nicht mein Ding!
Für Elben gilt das gleiche....so`n Quatsch. Und Zwerge sollen sich alle gegenseitig....lieb haben. Da ist das ja eh offen...wie die das machen.
So "Metalbräute"..kann frau (bewusst klein geschrieben) ja machen...und wem`s gefällt...i.O.
Mir aber eben nicht.
Vielleicht hätte sie mir in Militärhosen, Gummistiefeln, und `ner Pudelmütze eher zugesagt! :lol:
Zu den Viedeos....mmmhhh
Ja ob das so`ne gute Idee ist...da stell ich eine Frau in den Wald, die nebenbei jedes sexistische Klischee bedient, das ihr zur Verfügung steht....und lass dann drei Mädels auf Knien ihrem Geschrei lauschen.....ist zumindest im Ansatz schwierig einzuordnen für mich.
Auch das schlimme Zahnfleischbluten kann ich schwer verordnen.
Aber das ist halt Kunst....nö....ist es nicht. Es ist nur MEHR.
Das erste Viedeo...könnt auch x-beliebiges "Trasch-TV" sein.
Apropos Sex...Sex Appeal....hat schon ein bissel mit Sex zu tun, daher der Name.
Das Rubens dicke Frauen gemalt hat, hatte, so denke ich zumindest, nix damit zu tun, dass die damaligen Käufer an seiner Maltechnik interessiert waren. Er hat gemacht, was sich verkaufen liess.
Neu, provokativ, und so`n bissel "Huch" wenn dann der Nachbar zu Besuch kam.
Von daher.....Musik ordne ich entweder nach Text ein.....oder nach Handwerk (Gesang/Instrumente)....oder es nevt mich.
Schönes Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=WIUAC03YMlA
Text ist egal, weil keine Aussage.....aber das Ding zieht.
Bedient freilich auch den Zeitgeist....von gestern....aber der Jüngste bin ich auch nicht mehr.
Oder anders gesagt.....etwas früher mussten Musikanten was können....jetzt müssen sie AUSSEHEN.
Themawechsel...ich habe fertig!
Immer bereit!
P.S.: Also wenn ich mich als irgendwas bezeichne, reicht das, um das auch zu sein?

Heut sehen die Leute eben anders.....das "Objekt" ist nicht mehr aufreizend, nicht skandalös...da guckt man eben dann doch auf die Meisterschaft des Handwerks
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 6. Feb 2022 20:27 :auweiah: :auweiah: Na das wird ja noch lustig hier.... :lol:
"Gar nicht so hübsch" bezog sich auf die Darstellung, das Inszenierte.
Sowas mag ich eben nicht, und da brauch ich auch nicht lang in meinem Innersten rumkramen.
Sicherlich bist Du als Kunstschaffendes einem gewissen Kodex verplichtet, aber eben dieses Frauenbild ist gar nicht meins.
Wie auch immer. Ich weiss natürlich nicht, was für eine Darstellung, was für ein "Inszeniertes" von der Künstlerin beabsichtigt war - genau das hatte ich ende 2019 vor herauszufinden, das gestaltete sich aber nicht so einfach, und ist also leider nicht mehr dazu gekommen.
Wenn ich auf`nem Markt bin....da bin ich auch wer anders.....aber das bin eben nicht ich, sondern etwas völlig Konträres, einfach mal dumm tun.....das nervt auf LANGE Sicht auch ziemlich.
Drum kann ich sowas zwar nachvollziehen, mus es trotzdem aber nicht toll findnen.
Um bei den Klingonen zu landen....Hut ab vor der Kostümierung, vor der konstruierten Sprache....ABER eben nicht mein Ding!
Für Elben gilt das gleiche....so`n Quatsch. Und Zwerge sollen sich alle gegenseitig....lieb haben. Da ist das ja eh offen...wie die das machen.
So "Metalbräute"..kann frau (bewusst klein geschrieben) ja machen...und wem`s gefällt...i.O.
Mir aber eben nicht.
Vielleicht hätte sie mir in Militärhosen, Gummistiefeln, und `ner Pudelmütze eher zugesagt! :lol:
Ich weiss nicht was du da gesehen hast oder auf was Du hinwillst - die Militärhosen kannst Du sicher anderswo finden, "Mädchen in Uniform" ist ja in der Szene recht angesagt. Egal...
Zu den Viedeos....mmmhhh
Ja ob das so`ne gute Idee ist...da stell ich eine Frau in den Wald, die nebenbei jedes sexistische Klischee bedient, das ihr zur Verfügung steht....und lass dann drei Mädels auf Knien ihrem Geschrei lauschen.....ist zumindest im Ansatz schwierig einzuordnen für mich.
Auch das schlimme Zahnfleischbluten kann ich schwer verordnen.
Aber das ist halt Kunst....nö....ist es nicht. Es ist nur MEHR.
Das erste Viedeo...könnt auch x-beliebiges "Trasch-TV" sein.
Nein, das ist ja gerade Trash-TV. Falls Dir "Paradise Hotel" nicht geläufig ist: das ist eine Matchmaking Reality-TV Show. M.a.W. da werden ein paar junge Leute irgendwo versammelt und müssen sich nach irgendwelchen bekloppten Regeln BettgefährtInnen aussuchen. Oder sowas in der Art. Bottomline von solchen Formaten ist natürlich immer: um beim anderen Geschlecht anzukommen, musst du ganz arg angepasst sein, ganz arg Abziehbildchen sein, und dazu ganz viel Modedreck konsumieren. Logisch, denn sonst würden die Werbesponsoren das Müllformat ja nicht bezahlen.
Was dann die Schlagersternchen angeht die da Titelmelodien und dergleichen singen dürfen, die müssen natürlich in dieses Image hineinpassen. Das ist aber kein Problem, denn die werden ja eh gemacht, neudeutsch produziert - und das ist genau so zu verstehen: die sind Produkte. Die müssen hübsch aussehen und ein bischen rumtanzen können (singen müssen sie nicht unbedingt können, das kann man alles hinterher machen). Und eigene Kreativität oder irgendein künstlerischer Ausdruck ist explizit ausgeschlossen, denn das macht alles der Produzent: der weiss am besten, was man dem blöden Pöbel verkaufen kann. Soviel dazu.

Somit war Amalie Bruun offensichtlich auf dem besten weg, eine Karriere zu machen als Tanzpüppchen der Musikindustrie, hat sich dann aber aus irgendeinem grund entschlossen, lieber Metal zu machen. Ob sie das darf, ob Frauen überhaupt Metal machen dürfen, darüber gab es dann längere Diskussionen.
"The uploader has not allowed this video to be watched in your country."

Anyway. So wie ich Andrea wahrgenommen hab, entspricht sie eben gerade nicht dem Abziehbildchen-Muster weiblicher Attraktivität, das unsere Medienlandschaft beherrscht, und sicherlich auch nicht einer Antithese dazu. Sondern irgendetwas anderes, etwas eigenes. Ich weiss nicht ob das nun "Darstellung" ist, oder vielleicht sogar echt - aber ich weiss dass es mir gefällt - und ich kenne ein paar Leute, die Andrea auch kannten und schätzten, und ich kenne auch deren Schönheitsbregriff...
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Aber du weisst schon, dass es bei Gabor (und auch bei dir) mitunter schlecht ankommt, jemanden persönlich zu kennen? Also, so ganz ohne Link? Der dann nicht angeklickt wird? Du weisst das, oder?

Wie ich die Gründungszeit des Dragon Rouge erlebt habe, interessiert dich nicht, gelle? Klar, weil du das ja besser weisst. Weil selbst erlebt. Alle anderen selbst erlebten Darstellungen sind ja per se falsch, nicht wahr? Oder?

Timothy Leary hat das als den ersten Schaltkreis bezeichnet. Runter auf alle alle Viere und alles verbellen. Mal so richtig doof plattmachen. Okay, dazu taugt jeder Idiot. Aber was soll's? Idioten ziehen dich immer suf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 11. Feb 2022 04:48 Aber du weisst schon, dass es bei Gabor (und auch bei dir) mitunter schlecht ankommt, jemanden persönlich zu kennen? Also, so ganz ohne Link? Der dann nicht angeklickt wird? Du weisst das, oder?
Nein, weiss ich nicht. Bei Gabor kommen sachen mitunter komisch an, ja nu, is halt so. Und ich neige normalerweise nicht dazu, Leute persönlich zu kennen. Ich neige eher dazu, mir meinen Reim zu machen, zu erklären was ich mir denke, und dann kann man das vielleicht nachvollziehen, oder, im Fall von Gabor, auch das genaue Gegenteil auffassen.
Wie ich die Gründungszeit des Dragon Rouge erlebt habe, interessiert dich nicht, gelle?
Aua. Ja. Nein. Scheiße.
Was haben die Drakoniker mit der Andrea zu tun?
Klar, weil du das ja besser weisst. Weil selbst erlebt. Alle anderen selbst erlebten Darstellungen sind ja per se falsch, nicht wahr? Oder?
Jetzt mal ernsthaft: komme ich für den Leser wirklich so scheisse rüber?
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Jetzt mal ernsthaft: komme ich für den Leser wirklich so scheisse rüber?
Keine Ahnung wie Andere dich wahrnehmen. Ich selbst hätte das Wort nicht benutzt.

---

Ein Däne konvertiert in Norwegen zum Islam. In dem verschlafenen Nest Kongsberg. 25.000 Einwohner. 70 Kilometer westlich von Oslo. Da gibt es 200 Muslime. Soviel wohnen in Frankfurt in einem Wohnsilo. Aber die Muslime haben auch noch einen Imam. Der hat den Dänen konvertiert.
Wenn mir das alleine jemand erzählt hätte, ich hätte es kaum geglaubt. Aber es kommt noch skurriler. Der Däne besitzt nämlich eine Bogenwaffe. Pfeil und Bogen. Solcherart ausgerüstet, geht er auf Amoklauf. Aber da ist niemand auf der Straße.
Da oben, im hohen skandinavischen Norden, schließt niemand die Tür ab. Wozu auch? Also dringt er wahllos in Häuser ein und erschießt fünf Menschen. Drei verletzt er. Andrea, die ich jetzt in England vermutet hätte, ist unter den Toten.
Der Irre leugnet nicht. Er begründet aber auch nicht. Seither sitzt er in der Geschlossenen und wartet auf seinen Mordprozess.
Das alles ist schon in sich irre und sinnlos. Jetzt kann man nur noch abwarten, was der Prozess ergibt.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 11. Feb 2022 04:48 Aber du weisst schon, dass es bei Gabor (und auch bei dir) mitunter schlecht ankommt, jemanden persönlich zu kennen? Also, so ganz ohne Link? Der dann nicht angeklickt wird? Du weisst das, oder?

Wie ich die Gründungszeit des Dragon Rouge erlebt habe, interessiert dich nicht, gelle?
Ei das interessiert uns natürlich alles - aber Du weißt selber dass wir das nicht erfahren werden. Weil das noch bei jedem Magier so war: da gibts ganz viel Andeutungen und Bezüge und ganz viel Teasing um die Leute neugierig zu machen, und dann absolut nichts inhaltliches. (Es gab einmal eine Ausnahme, wo für zehn minuten was inhaltliches rüberkam - aber die war danach auch wieder nur noch damit beschäftigt, auf dem Klo Linien zu ziehen).
Timothy Leary hat das als den ersten Schaltkreis bezeichnet. Runter auf alle alle Viere und alles verbellen. Mal so richtig doof plattmachen.
Und das wundert Dich??

Psychologisch technisch besehen bin ich traumatisiert. (Zumindest dürfte das der korrekte Begriff sein dafür, wenn man sich jahrelang nicht mehr aus dem Haus traut und sich nur deshalb nicht umbringt, weil man klar sieht dass die Scheisse auf der anderen Seite völlig identisch weitergeht.) Anyway, ich hab überlebt.
Die natürliche Reaktion ist dann, dass man jemand sucht mit dem man über das Erlebte reden kann, und der es auch versteht. Da sind nicht viele (die irgendwie eine sinnvolle Vorstellung haben von Astralmüll und von dem was auf der anderen Seite liegt). Und von denen die vielleicht eine Ahnung haben könnten, kriegt man dann jahrzehntelang nur präpotente Anmache im obigen Sinne mit, und jedenfalls nichts was irgendwie vertrauenswürdig wirkt. (Mal nicht zu reden von denen, die einem ein Kindheitstrauma einreden wollen und das dann auch gleich therapieren, für runde 20'000 €, versteht sich. Und dergleichen mehr.)
Ich hab das so restlos dicke mit diesen Magiern.
Thefalus hat geschrieben: 11. Feb 2022 17:57 Ein Däne konvertiert in Norwegen zum Islam. [...]
Der Irre leugnet nicht. Er begründet aber auch nicht. Seither sitzt er in der Geschlossenen und wartet auf seinen Mordprozess.
Das ist mir im moment zu viel Unwahrscheinlichkeit.
Andrea, die ich jetzt in England vermutet hätte,
Wenn ich mich richtig erinnere, war das letzte was mir ihre Freundin erzählt hat, dass sie in Berlin irgewas design macht - kann aber auch sein dass ich da was verwechsle.
Das alles ist schon in sich irre und sinnlos. Jetzt kann man nur noch abwarten, was der Prozess ergibt.
Nein, der ergibt nichts. Der ergibt nur geistige Verwirrtheit, die nichts mit nichts zu tun hat.

Das hier wird jetzt auch wieder so, wenn man anfängt genauer hinzuschauen (was ich wohlweislich nicht zu tun versucht hab), dass es dann immer ärger wird.

Und nochmal: Was haben die Drakoniker mit Andrea zu tun?
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Und nochmal: Was haben die Drakoniker mit Andrea zu tun?
Forensik und Profiling. Magische Angriffe hinterlassen Visitenkarten. Zuviele Zufälle. Da kommen nur noch wenige in Frage. WENN das so war. Ansonsten lautet die Antwort: Nichts.

Erfahren werde ich das ohnehin.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

After all I have always been a more ‘left hand path’ person, knowing ‘celebrity’ occult people...
sic!

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
Beiträge: 10146
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Religionszugehörigkeit: Nihilist
Wohnort: Silencium est Aureum!

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von gabor »

Elevation Eight hat geschrieben: 11. Feb 2022 16:02
Thefalus hat geschrieben: 11. Feb 2022 04:48 Aber du weisst schon, dass es bei Gabor (und auch bei dir) mitunter schlecht ankommt, jemanden persönlich zu kennen? Also, so ganz ohne Link? Der dann nicht angeklickt wird? Du weisst das, oder?
Nein, weiss ich nicht. Bei Gabor kommen sachen mitunter komisch an, ja nu, is halt so. Und ich neige normalerweise nicht dazu, Leute persönlich zu kennen. Ich neige eher dazu, mir meinen Reim zu machen, zu erklären was ich mir denke, und dann kann man das vielleicht nachvollziehen, oder, im Fall von Gabor, auch das genaue Gegenteil auffassen.
Wie ich die Gründungszeit des Dragon Rouge erlebt habe, interessiert dich nicht, gelle?
Aua. Ja. Nein. Scheiße.
Was haben die Drakoniker mit der Andrea zu tun?
Klar, weil du das ja besser weisst. Weil selbst erlebt. Alle anderen selbst erlebten Darstellungen sind ja per se falsch, nicht wahr? Oder?
Jetzt mal ernsthaft: komme ich für den Leser wirklich so scheisse rüber?
Also ich würde da erstmal zwischen "kennen", und "sich über den Weg laufen" ziemlich penibel unterscheiden.
Und zu meiner Auffassung von Sachverhalten...ich sein Troll...Du vergessen?
Ach, zu "tu was Du willst" vielleicht noch ein Gedanke...kann man freilich tun, wenn es die aktuellen Gegebenheiten hergeben.
Das müssen dann aber extreme Umstände sein. Ob nun selber verursacht, oder einfach nur da, weil Krieg, Naturkatastrophe, etc. ist ja egal. Es ist auf jeden Fall asozial.
Ach ja...und wenn "la Vey" nur unter dem Druck seines zukünftigen Verlegers gearbeitet hat....würd ich die Aussage ja abwandeln...einfach nur um den kommerziellen Aspekt mit rein zu nehmen.
Das sollten eigentlich alle Maggier tun....denn das machen sie ja auch...sich für Schwachsinn bezahlen lassen.
Das tun natürlich auch andre Berufsgruppen....sicher mit der gleichen Intuition...aber eben nicht mit den gleichen Ansprüchen.
Und wer das dann nutzen mag...und dafür bezahlen möchte....soll das tun. Deswegen muss ich das aber nicht "weise" finden...das ist es definitiv nicht.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 12. Feb 2022 01:46
Und nochmal: Was haben die Drakoniker mit Andrea zu tun?
Forensik und Profiling. Magische Angriffe hinterlassen Visitenkarten. Zuviele Zufälle.


Ja, da bin ich auch für ein paar Sekunden in Gedanken hingeraten - und hab es dann unterlassen, da weiterzudenken. Denn, wenn nix dran ist, dann ist es fatal in diese Richtung zu denken. Und wenn was dran ist, dann ist es fatal in diese Richtung zu denken.
Ansonsten lautet die Antwort: Nichts.
Danke, ja, mehr oder weniger nichts. Vor so zehn Jahren sind mir, auch wieder nach einer längeren verwickelten Vorgeschichte, zwei Ordensbrüder der Drakoniker begegnet. Die haben mir erklärt, dass ich mir eine bestimmte Performance anschauen *MUSS* (ich liebe diese Art brüderliche Fürsorge - passiert leider viel zu selten). Bei dieser Performance stand Andrea auf der Bühne. Das war das erste Mal dass ich sie real gesehen hab - aber ich wusste damals nichtmal wer das ist, oder etwas über Hintergründe.
Erfahren werde ich das ohnehin.
Schön für Dich.
Zuletzt geändert von Elevation Eight am 12. Feb 2022 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 12. Feb 2022 01:58
After all I have always been a more ‘left hand path’ person, knowing ‘celebrity’ occult people...
sic!
Nicht wirklich. Ein bischen Borderline halt, aber das sind in der Szene alle.
Ich hab mir das schon gedacht, als Du mit Crowley angefangen hast - der arme Crowley kann ja nix dafür; schuld ist die Blavatsky; die ist nach Indien gegangen und hat dann diesen "left hand path" angeschleppt ohne irgendwas davon zu verstehen. Ich hab in Indien Tantriks kennengelernt, dort bedeutet das was völlig anderes - und es hat selbstverständlich nichts mit Gott und Sünde und christlicher Moral zu tun - das war lediglich der ideelle Hintergrund der Blavatsky.
Aber gewisse Gruppen sind heutzutage ganz erpicht darauf, sich als "left hand path" zu identifizieren - ich hab mal versucht eine Idee von zu kriegen, was die eigentlich damit meinen - aber die ticken halt alle so wie Du: bloss nichts offenbaren, was dem Gegenüber irgendeine Idee geben könnte von dem wovon man redet.
in der naheliegendsten Mutmaßung, im Sinne von Occams Rasiermesser, meinen sie damit wahrscheinlich eh nichts groß weiter als: Sex&Drugs&Rock'n'Roll, bzw. die Mißachtung christlicher Sexualmoral.
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

gabor hat geschrieben: 12. Feb 2022 12:36 Es ist auf jeden Fall asozial.
Ach so.
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

aber die ticken halt alle so wie Du: bloss nichts offenbaren, was dem Gegenüber irgendeine Idee geben könnte von dem wovon man redet
.

Ich teile deine Wahrnehmung was die Leute angeht, die sich aufblasen.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 13. Feb 2022 00:59 Ich teile deine Wahrnehmung was die Leute angeht, die sich aufblasen.
Ein Führungsoffizier, der sich aufbläst, wird wenig erreichen.
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Absolut. Aber die haben sowieso nichts zu sagen.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Benutzeravatar
Thefalus
Beiträge: 3252
Registriert: 19. Sep 2011 14:09
Wohnort: ἰατρέ, θεράπευσον σεαυτόν
Kontaktdaten:

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Thefalus »

Ja, da bin ich auch für ein paar Sekunden in Gedanken hingeraten - und hab es dann unterlassen, da weiterzudenken. Denn, wenn nix dran ist, dann ist es fatal in diese Richtung zu denken. Und wenn was dran ist, dann ist es fatal in diese Richtung zu denken.
Zufälle lassen sich magisch nicht nutzen. Da hätte ich, egal wieviele, nicht zweimal hingeschaut. Aber das hier sind Unwahrscheinlichkeiten. Was völlig anderes. Die kann man erzeugen, kombinieren und durch Iterationen jagen bis der Ereignis-Horizont glüht. Das Unwahrscheinlichkeits-Material lässt sich in eine Richtung schmieden und kommt als eine Art Realität zurück. Nur, halt nicht exakt. Es zieht thematisch bezogene Dinge an. Es ergeben sIch dabei typische Muster usw. Kurz, damit kann man Terror machen, aber keinen Menschen erlegen. Und der Aufwand ist gigantisch.

Thefalus
The Abyss Diving Association
Bild
Per Lubidinem Ad Profundum
Elevation Eight
Beiträge: 598
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: Bitte rettet das Parapsychologische Institut in Freiburg!

Beitrag von Elevation Eight »

Thefalus hat geschrieben: 13. Feb 2022 01:32 Zufälle lassen sich magisch nicht nutzen. Da hätte ich, egal wieviele, nicht zweimal hingeschaut. Aber das hier sind Unwahrscheinlichkeiten. Was völlig anderes. Die kann man erzeugen, kombinieren und durch Iterationen jagen bis der Ereignis-Horizont glüht. Das Unwahrscheinlichkeits-Material lässt sich in eine Richtung schmieden und kommt als eine Art Realität zurück. Nur, halt nicht exakt. Es zieht thematisch bezogene Dinge an. Es ergeben sIch dabei typische Muster usw. Kurz, damit kann man Terror machen, aber keinen Menschen erlegen. Und der Aufwand ist gigantisch.
Ich glaub ich weiss was Du sagen willst. Und Unwahrscheinlichkeiten verfolgen mich. Nachdrücklich, schon mein dreiviertel Leben lang, genauer gesagt seit ich beschlossen hab nur noch das zu tun was mir Laune macht.

Aber was Du da beschreibst ist ne magische Geschichte; das ist Deine Baustelle, nicht meine - ich bin Mystiker, und ich denke hier an Frank Herbert (Dune): "Wenn Gott einem den Platz zum Sterben bestimmt hat, sorgt er dafür dass man ihn da auch antrifft."